Magazin Landtechnik

Greentec :

Heckenpflege in einem Arbeitsgang

Der neue Astschneider RM232 von Greentec hat eine Arbeitsbreite von 2,3 m und zerkleinert Äste bis 40 mm Durchmesser.

Greentec: Heckenpflege in einem Arbeitsgang

Der RM232 im Einsatz.

Greentec stellt auf der GaLaBau 2018 (Halle 6, Stand 239) sein innovatives Schneid- und Mulchkonzept für die Heckenpflege im kommunalen Bereich vor. Der neue Astschneider RM232 erledigt drei bisher einzeln durchgeführte Arbeitsschritte in einem Arbeitsgang. Die vier überlappend arbeitenden Rotoren mit jeweils sechs Messern schneiden, zerkleinern und entsorgen Äste bis zu 40 mm Durchmesser.

Die offene Haube des Astschneiders führt Sträucher und Äste auch bei kräftigem Bewuchs den Messern an den Rotoren zu. Die kleingeschnittenen Aststücke fallen nach dem Schnitt in die Hecke und nach und nach auf den Boden.

Der Astschneider eignet sich laut Hersteller besonders gut für die Pflege von Hecken und Knicks, die regelmäßig in einem Intervall von ein bis drei Jahren geschnitten werden. Für eine hohe Schlagkraft des RM 232 sollen die Kombination aus einer Arbeitsbreite von 2,3 m und der hohen Arbeitsgeschwindigkeit sorgen, die je nach Bewuchs und Astdicke bis zu 4 km pro Stunde beträgt.

Die große Arbeitsbreite von 2,30 m reicht laut Greentec bei kleineren Hecken bereits aus, um die Pflege in einer Vorbeifahrt zu erledigen. Für gemischten und höheren Baum-/Strauch-Bewuchs an Straßen und Wegen sowie in Parks und öffentlichen Anlagen fährt das Trägerfahrzeug mit dem am Auslegerarm arbeitenden Astschneider mehrfach in verschiedenen Arbeitshöhen am zu pflegenden Bewuchs entlang. Schon bei der doppelten Vorbeifahrt wird ein Freischnitt-Bereich von mehr als 4,5 m erreicht. Diese Höhe reicht für Straßen fast immer aus.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus