Magazin Wirtschaft

Veranstaltungsmarketing :

Was ist bei einer Roadshow zu beachten?

Ekkehard Hertell, AT Promotion Engineers GmbH, beantwortet Fragen zur Durchführung

Internationale Messen können keinen Neukundenkontakt vor Ort ersetzen! Mit einer guten Veranstaltung, ob in der Halle oder auf dem Feld, schafft der Landmaschinenhändler neue Kontakte. Was gilt es, bei einer Roadshow zu beachten, damit der Kunde von seinem Landmaschinenhändler begeistert ist?

Wie präsentiere ich Neuheiten zum richtigen Zeitpunkt?

Eine Roadshow als Einzelveranstaltung muss mehr als nur eine gute Ankündigung sein; es beginnt mit dem Einladungssystem – es ist die Terminierung in der Region – es ist die Uhrzeit – es sind die Händlerkontakte und Bemühungen zum Kunden – es ist der Weg, den Wettbewerbskunden zu begeistern – und es ist das Produktprogramm und die Präsentation an sich.

Was sage ich über meinen Betrieb?

Oft gibt es zu wenig Raum für die Eigendarstellung des Händlers. Jede Chance muss genutzt werden zur Eigendarstellung – „Was ist neu bei uns“ – „Wer sind die Mitarbeiter“ – „Was sind unsere Serviceaktivitäten“ das alles kurz und knapp präsentiert.

Was sage ich über meine Neuheiten?

Die 50- bis 60-minütige Präsentation muss gut vorbereitet sein! Zu viel Technikdeutsch – zu viele englische Begriffe für die wunderbaren Vorzüge der Neuheiten – gut klingende Begriffe führen nicht immer zu gutem Gehör. Der Mix von interessanten Informationen und attraktiven Showelementen wird von Zuhörern honoriert.

Wie gewinne ich Wettbewerbskunden ?

Produktvorteile schaffen nicht automatisch neue Kunden – Eine Veranstaltung spricht in erster Linie die Gefühle der Gäste an. Auch Wettbewerbskunden kommen lieber zu einer Veranstaltung als alleine auf den Hof des Händlers. Die Information – der Spaß – die Begegnung mit Kollegen – das Staunen – die Begeisterung – die lockere Atmosphäre – ... das unerwartete Erlebnis. Mit diesen Eindrücken sollte der Gast nach Hause gehen. Dann kommt er wieder.

Alles gut organisiert?

Reibungslose Abläufe wie Ankommen, Parken, Eintritt , Begrüßung, Informationsstände, Getränke und Verpflegung sind sehr wichtig.

Was kostet das?

Marketingkosten sind Investitionen! Wer eine Top Veranstaltung für 500 Personen für 2000 Euro erledigen will, liegt falsch! Der Kunde honoriert persönliche Ansprache und sichtbares Engagement. Daher müssen Hersteller und Handel auf einer Einzelveranstaltung gemeinsam agieren.

Die Veranstaltung ist gut gelaufen – was folgt dann?

.... dann kommt die Nacharbeit!


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus