Magazin Landtechnik

GaLaBau 2018 :

Besucherrekord in Nürnberg

Nach vier Messetagen ging am Samstag, 15. September 2018, die 23. GaLaBau mit einem Besucherzuwachs zu Ende: Erstmals kamen über 70.000 Fachbesucher nach Nürnberg.

GaLaBau 2018: Besucherrekord in Nürnberg

Vier Tage lang bevölkerten Besucher der GaLaBau die Messehallen in Nürnberg.

Am Samstag, den 15. September 2018, ist die 23. GaLaBau in Nürnberg zu Ende gegangen. Erstmals waren über 70.000 Fachbesucher – das sind über 10 % mehr als 2016 – vor Ort, um sich über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Auf Ausstellerseite kam dabei jedes vierte Unternehmen aus dem Ausland, wobei die internationale Ausstellungsfläche im Vergleich zur Vorveranstaltung um 12% gewachsen ist.

Auf der GaLaBau 2018 stellten 1.253 Unternehmen in erstmals 14 Messehallen aus. 
Fast 54% der Besucher haben in ihrem Unternehmen eine leitende Funktion inne, so die vorläufigen Ergebnisse der Besucherbefragung, die ein unabhängiges Marktforschungsinstitut erhob.

Der Anteil der Entscheider lag auch diesmal bei fast 81 %. Die Besucher kamen dabei zum größten Teil aus Fachbetrieben des Grün- und Freiflächenbaus. Deutlich stärker vertreten waren diesmal Messegäste aus Fachbehörden und öffentlichen Einrichtungen. Auch im Bereich Bau, Pflege und Management von Golfplatzanlagen konnte in diesem Jahr ein Besucherzuwachs verzeichnet werden. Außerdem zog es einmal mehr viele Landschaftsarchitekten sowie Angestellte aus Friedhofskultur und -ämtern nach Nürnberg.

Die nächste GaLaBau findet vom 16. bis 19. September 2020 im Messezentrum Nürnberg statt.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus