Magazin Neuheiten

Fritzmeier :

Stickstoffversorgung selbst messen

Handgeräteversion entwickelt

Fritzmeier: Stickstoffversorgung selbst messen

In der Praxis kommt der Mini Veg N bereits zum Einsatz, für Forschungszwecke gibt es jetzt eine handliche mobile Version.

Fritzmeier Umwelttechnik hat eine Handgeräteversion des Mini Veg N Lasersensors entwickelt. Es handelt sich dabei um die Labor-Version des bereits in der Landwirtschaft zur Dünger-ausbringung eingesetzten MiniVeg N-Schleppergerätes. Das Handgerät, das sich bequem auf den Rücken tragen lässt, enthält den Kern des Schleppergerätes, der die Fluoreszenz des Blattgrüns anregt und diese in geeigneten Spektralkanälen erfasst. Die Daten können an einem PC visualisiert und für weitere Analysen und Auswertungen gespeichert werden. Das Anwenderspektrum des neuen Gerätes ist groß: In Kooperation mit Forschungsanstalten, Universitäten und Landesanstalten werden bereits heute Projekte zur Grundlagenforschung an chlorophyllhaltigem Material durchgeführt; beispielsweise zur Früherkennung pathogener Stressfaktoren oder zur Reifegradbestimmung.

Im Prinzip lassen sich in der aktuellen Ausbaustufe alle Einflussparameter auf Chlorophyllgehalt und Photosyntheseaktivität messen. Speziell zur Entwicklung von Düngesystemen, die im MiniVeg N-Schleppergerät implementiert sind, eignet sich das Handgerät für Fluoreszenzmessungen im Feld, auf Versuchsparzellen und für den Einsatz in Gewächshäusern.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus