Magazin Landtechnik

Fritzmeier :

Mehr Präzision bei der Bodenprobe

Fritzmeier präsentiert ein Upgrade des Bodenprobenentnahmegeräts Isaria Scout mit neuem Bedienterminal, optimierter Software und überarbeitetem Aushub-Konzept auf der Agritechnica.

Fritzmeier: Mehr Präzision bei der Bodenprobe

Das Probennahmegerät wird bequem vom Traktorsitz aus bedient.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion über Düngekonzepte im Ackerbau und die Verschärfung der Düngeverordnung gewinnt die Bodenprobenentnahme zur Stickstoffbestimmung im Ackerbau einen deutlich höheren Stellenwert.

Dazu präsentiert Fritzmeier erstmalig zur Agritechnica die neueste Generation des bewährten Bodenprobeentnahmegerätes Isaria Scout. Das System ermöglicht eine vollautomatische Bodenprobenentnahme, die eine dreistufige Schichtentrennung ohne Vermischung der Proben ermöglicht.
In der neuesten Generation gibt es ein Bedienterminal mit Folientasten und Drehrad, welches eine schmutzunempfindliche und bequeme Bedienung vom Traktorsitz aus ermöglicht. Ebenso überarbeitet wurde die intuitive Bedienoberfläche, der eine neue Software zugrunde liegt. Weiterentwicklungen gibt es auch im Funktionsprinzip. Einstellungen wie Bohrtiefe, Anzahl und Tiefe der Schichtentrennung können bequem und schnell vom Fahrerstand aus vorgenommen werden.

Neue Sensoren und schmutzunempfindliche Induktionsschalter sollen eine hohe Betriebszuverlässigkeit der Bohrspindel samt Bohrer ermöglichen. Eine optimierte Bohrgeometrie soll dafür sorgen, dass der Bohrer selbst bei steinigen Böden elastisch und nahezu geräuschlos ins Erdreich eindringt. Hierfür ist der Bohrer mit einer speziellen Legierung für lange Haltbarkeit überzogen. Die Sensoren sorgen für eine permanente Erfassung der Betriebszustände.

Der Aushubvorgang wurde optimiert, sodass die Gefahr einer Probenvermischung weitestgehend reduziert wurde. Dies erlaubt eine vermischungsfreie, exakte Schichtentrennung und keinen Probeverlust bei Bohrabbruch.
Optimiert wurde zudem der automatische Absetzvorgang. Das System kann jetzt besser als bisher auch auf sandigen oder trockenen Böden positioniert werden. Erweitert wurden auch die Montage- und damit die Einsatzbereiche.

Das Upgrade des Isaria Scout wird erstmalig auf der Agritechnica ausgestellt. Weitere Informationen auf dem Messestand der Fritzmeier Umwelttechnik in Halle 09, Stand B23.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus