Magazin Landtechnik

Fricke-Gruppe :

Gartenland und Granit Parts übernehmen Vertrieb von Emak

Ab April 2020 übernehmen zwei Unternehmen der Fricke-Gruppe den deutschen und österreichischen Vertrieb für die Marken Efco, Bertolini, Oleo-Mac und Nibbi.

Fricke-Gruppe: Gartenland und Granit Parts übernehmen Vertrieb von Emak

(v.l.n.r.): Ralf-Peter Matthies, Geschäftsführer Gartenland GmbH, Stefano Slanzi, General Manager Emak OPE, Roberto Spaggiari, Branches & Key Account Director Emak OPE, Fausto Bellamico, CEO Emak Group, Holger Wachholtz, Geschäftsführer Fricke Holding GmbH, Jean-Michel Klethi, Divisionsleiter Garten & Forst Granit Parts, Luigi Bartolli, Managing Director Emak OPE.  

Die Fricke-Gruppe besitzt mit der Gartenland GmbH und Granit Parts zwei Unternehmen mit Expertise im Bereich Garten und Forst. Die langjährige Erfahrung im Vertrieb erklärungsbedürftiger Produkte und gute Kontakte zu Fachhändlern im gesamten deutschsprachigen Raum sowie eine leistungsfähige Logistik führten zur Wahl der beiden Unternehmen als Vertriebspartner von Emak.

Die Gartenland GmbH hat als langjähriger Emak-Kunde bereits Erfahrungen mit den Maschinen der einzelnen Marken aus den Bereichen Garten und Forst sowie Landtechnik sammeln können. Die Fricke-Gruppe sieht das Emak-Produktsortiment mit den Marken Efco, Bertolini, Oleo-Mac und Nibbi eine ideale Ergänzung für das Angebot beider Unternehmen.

Das Produktspektrum umfasst auch für den Vertrieb durch Gartenland und Granit Parts alle auf dem deutschen und österreichischen Markt erhältlichen Artikel des italienischen Traditionsherstellers, wie die neuen Akkugeräte, Aufsitzmäher, Motorsägen und Motorsensen sowie ein breites Sortiment an Einachsern.
Gartenland wird dabei das verfügbare Produktsortiment von Emak übernehmen und unabhängig vom aktuellen Gartenland-Sortiment anbieten.


Herstellerdaten Fricke
Website: www.fricke.de

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus