Anzeige

Magazin Wirtschaft

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA :

Leichtbauteile aus dem 3D-Drucker

Vielseitige Potenziale: Schnellere Herstellung und Instandsetzung

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA: Leichtbauteile aus dem 3D-Drucker

Das Netzwerk „3D Composite Print“ entwickelt unter Leitung des Fraunhofer IPA neue Lösungen.

Bauteile aus faserverstärkten Kunststoffen (FVK) werden in der Industrie immer beliebter. Allerdings ist die Herstellung und Reparatur der Werkstücke teuer und aufwendig. Unter Leitung der Fraunhofer-Projektgruppe Regenerative Produktion entwickelt ...

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2016-13

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium

Anzeige