Anzeige

Magazin Gülletechnik

Fliegl :

Jetzt auch Einstieg in die Hacktechnik vollzogen

Gülle-Hackgerät Dexter gibt es als sechs- oder achtreihige Variante – Montage auch an Fremdfabrikaten

Fliegl: Jetzt auch Einstieg in die Hacktechnik vollzogen

Beim Gülle-Hackgerät Dexter setzt Fliegl auf die Variante der liegenden Kreiselhacke.

Fliegl Agrartechnik erweitert sein Produktangebot um die neuen Güllehackgeräte Dexter, die als sechs- oder achtreihige Variante angeboten werden. Die neue Technik wird mit dem Schneckenverteiler von Fliegl ausgestattet. Hinsichtlich des Hackwerkzeuges greift das Unternehmen auf die Funktion einer liegenden Kreiselhacke (System Busa) mit hoher Verschleißfestigkeit zurück. Dabei sollen die rotierenden Elemente auch bei hohem Unkrautbesatz zuverlässig arbeiten und ein sehr dichtes Hacken bis an die Kulturpflanze erlauben, ohne diese zu beschädigen. Die Hacksterne kämmen die ungewünschten Pflanzen zwischen den Reihen heraus und bedecken die in der Reihe gewachsenen Unkräuter mit Feinerde. Durch die Rotation der Kreiselhacke sollen Verstopfungen vermieden werden. Zur Verstellung der Arbeitstiefe kann man den Neigungswinkel der Rotoren mit wenigen Handgriffen verändern.

Ebenfalls wird laut Herstellerangaben eine vollständige Einarbeitung der Gülle garantiert, da die Ablage der Gülle vor den Hackelementen erfolgt. Eine Verätzung der Kulturpflanze durch mögliche Güllereste ist somit ausgeschlossen.

In der Grundausstattung wird der Dexter für eine Fassspurbreite von 2,25 m angeboten. Optional kann ein zusätzliches, kameragestütztes Pflanzenerkennungssystem installiert werden.

Es können nicht nur einige Güllefässer aus dem Hause Fliegl, sondern auch Fabrikate von anderen Herstellern mit der neuen Einarbeitungstechnik kombiniert werden. Das Unternehmen bietet beispielsweise für die Einachs-Fässer der Alpha-Line Serie neben der erforderlichen Vierpunkthydraulik eine Bereifung der Größe 480/80 R 38 an.

www.fliegl.com

Anzeige
In der Grundausstattung bietet Fliegl die Gülle-Hackgeräte für eine Fassspurbreite von 2,25 m an.

In der Grundausstattung bietet Fliegl die Gülle-Hackgeräte für eine Fassspurbreite von 2,25 m an.



Fliegl
Anzeige