Magazin Landtechnik

Ferris :

Mehr Fahrkomfort dank IS-Federung

Auf einer Vorführung während der Demopark hat die Martin Maschinen Vertrieb GmbH die Funktion der Federung bei einem Zero-Turn-Mäher demonstriert.

Ferris: Mehr Fahrkomfort dank IS-Federung

Ein Facebook-Video zeigt die Vorteile der IS-Federung.

Belustigt beobachten die Besucher der demopark ein ungewöhnliches Rasenmäher-Rennen. Zwei Mäher des Herstellers Ferris rasen auf dem Showgelände um die Wette. Da die Modelle offensichtlich identisch sind, fällt das unterschiedliche Fahrverhalten umso stärker ins Auge: Während ein Maschinenführer entspannt und zügig übers Gelände steuert, wird der andere deutlich sichtbar mehrfach vom Sitz gelüpft und fällt schließlich zurück.

Die Martin Maschinen Vertrieb GmbH hatte für die Challenge einen regulär gefederten Ferris-Mäher gegen ein Modell mit blockierter Federung antreten lassen. Ein Video, das auf der Facebook-Seite des Fachhändlers zu sehen ist, dokumentiert die Vorteile der IS-Federung, über die alle Zero Turn-Mäher von Ferris verfügen. Die patentierte Federung wurde entwickelt, um Schläge und Vibrationen zu dämpfen, die zur schnelleren Ermüdung des Anwenders führen.

Jedes Rad kann sich einzeln auf und ab bewegen und so unebenes Gelände ausgleichen. Das Mähwerk schwebt auf der Federung und hebt und senkt sich gleich wie die Räder des Mähers. Diese Einzelradfederung unterbindet laut Hersteller Stöße auf das Fahrgestell und verleiht Stabilität und eine längere Lebensdauer des Mähers. Die IS-Federung soll auch für eine gleichbleibende Mähleistung sorgen. Das Mähwerk folgt den Bewegungen der IS-Einzelradfederung und dem unebenem Geländeverlauf.

In Deutschland sind die Ferris Nullwendekreis-Mäher exklusiv über das Iseki-Händlernetzwerk zu beziehen. Je nach Anforderung stehen verschiedene Modelle mit Diesel- und Benzinmotoren und Mähdeckbreiten von 112 cm bis zu 183 cm zur Auswahl. Erstmalig können die Zero-Turn-Aufsitzrasenmäher sogar direkt ab Werk mit Straßenzulassung erworben werden.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus