Magazin Branche

Fendt/Saaten-Union :

Feldtag 2018 in Wadenbrunn

Rund 110 Traktoren und selbstfahrende Maschinen werden am 23. August im bayerischen Wadenbrunn neben züchterischen Neuheiten im Pflanzenbau auf dem Fendt/Saaten-Union-Feldtag zu sehen sein, den AGCO/Fendt und die Saaten-Union gemeinsam veranstalten. Der Vorsitzende der AGCO/Fendt-Geschäftsführung, Peter-Josef Paffen, kündigte „ein besonderes Ereignis für Besucher und Unternehmen“ an. Unter den vorgestellten Maschinen seien auch die im vergangenen November auf der Agritechnica vorgestellten Neuheiten, wie beispielsweise Raupentraktoren oder eine Hochleistungs-Quaderballenpresse. Außerdem präsentiert der Landtechnikhersteller nach eigenen Angaben erstmals Produktneuheiten aus seinem Full-Line-Programm.

An den sechs „Themen-Hubs“, die als Informationszentren dienen, informieren Fendt-Vertreter über neue Technologien zum Pflanzenschutz, Futtertechnik, Traktoren oder Smart Farming.

Die Saaten-Union zeigt auf Schauparzellen das erweiterte Sortenportfolio, mit dem Landwirte unter anderem den zunehmenden Wetterextremen oder Resistenzbildungen begegnen können sollen.

Weitere Informationen wie einen Lageplan und Anfahrtsbeschreibung gibt es online. (https://wadenbrunn.fendt.com)


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus