Magazin Landtechnik

Fendt :

Premiumpartner des Deutschen Jagdverbandes

Fendt will die Jäger bei ihrer Arbeit unterstützen – z.B. bei der Pflege der Kulturlandschaft.

Fendt: Premiumpartner des Deutschen Jagdverbandes

Dr. Rob Smith (Senior Vice President und General Manager AGCO EME, von rechts), Hartwig Fischer (Präsident des Deutschen Jagdverbandes), Peter-Josef Paffen (Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung), Christoph Gröblinghoff (Vice President Distribution Management AGCO EME) und Andreas Leppmann (DJV-Geschäftsführer) sind selbst aktive Jäger.

Landwirte und Jäger arbeiten eng zusammen, wenn es um Pflege und Erhalt der Kulturlandschaft geht. Die Aufgaben sind vielfältig: Reduzieren von Wildschäden, Retten von Rehkitzen vor der Frühmahd, Prävention von Tierseuchen oder Anlegen von Blühstreifen für die Artenvielfalt sind nur einige Aufgabenbereiche. Fendt unterstützt die Arbeit des Deutschen Jagdverbandes (DJV) seit Ende 2018 als Premiumpartner. „Die Jäger sind mit ständigen Veränderungen der Kulturlandschaft konfrontiert und müssen den Lebensraum auch mitgestalten. Und das tun sie, indem sie mit der Landwirtschaft intensiv zusammenarbeiten, um vorbereitende Maßnahmen bei Ernten wie Kitzrettung, Saatmaßnahmen und ähnliches übernehmen. Aus diesem Grund ist Fendt auch Premiumpartner des DJV“, erklärt der Vorsitzende der AGCO/Fendt-Geschäftsführung, Peter-Josef Paffen.

Der Deutsche Jagdverband e.V. (DJV) ist der Dachverband der 15 Landesjagdverbände mit 245.000 Jägern und eine anerkannte Naturschutzvereinigung. Die Aufgabe des DJV ist der Erhalt und Schutz von Wild, Jagd und Natur. 

„Viele Landwirte sind passionierte Jäger und viele Jäger sind Fendt-Kunden. Zudem haben wir gemeinsame Ziele, wie beispielsweise die Pflege der Kulturlandschaft“, sagt Dr. Rob Smith, Senior Vice President und General Manager AGCO EME. 


Fendt

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus