Magazin Landtechnik

Fendt :

Mehr Funktionen bei Ballenpressen

Fendt führt Neuerungen bei den Pressenmodellen Squadra und Rotana sowie dem Wickler Rollector ein.

Fendt: Mehr Funktionen bei Ballenpressen

Die Hochleistungs-Quaderballenpresse Squadra gibt es jetzt auch mit dem Schneidwerk "ProCut".

Fendt hat bei seinen Ballenpressen einige Innovationen eingeführt. Das ProCut Schneidwerk ist jetzt auch für die Hochleistungs-Quaderballenpresse Squadra verfügbar. Der Schneidrotor und der kurze Abstand zwischen Pick-Up und Rotor sollen die Durchsatzleistung bei optimalem Gutfluss erhöhen.

Dank der seitlich ausziehbaren Messerschublade sind die Messer einfach zu tauschen. Die Absicherung der Schneidwerkzeuge ist durch zwei unabhängig wirkende Hydraulikspeicher gewährleistet. Die 26 Messer sind in der Schublade in zwei Gruppen angeordnet, die jeweils separat über die Messergruppenschaltung angesteuert werden können. So kann bei Bedarf die Schnittlänge verdoppelt werden.

Weitere Neuerungen:

  • Fendt Rotana: Im Jahr 2018 wurde die Produktreihe der Fendt Rotana Rundballenpressen komplett überarbeitet. Nun hat der Hersteller auch die Rotana V dem Design der Baureihe mit einem neuen Seitenpanel angepasst.
  • Fendt Rollector: Der Solo-Wickler Fendt Rollector 130 wird ergänzt durch den Rollector 160. Dieser kann Ballen mit einen Durchmesser von bis zu 1,60 m wickeln.

Fendt

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus