Magazin Landtechnik

Fendt :

Fendt-Team übernimmt Vertrieb für Fella

Nach fast 30 Jahren Einsatz für den Futtererntetechnik-Spezialisten Fella verabschiedet sich Erhard Klamer, Vertriebsleiter Deutschland, in den Ruhestand. Ab Januar 2019 übernimmt das Fendt-Vertriebsteam die Verantwortung für die Marke Fella in Deutschland.

Fendt: Fendt-Team übernimmt Vertrieb für Fella

Erhard Klamer war 30 Jahre lang für Fella tätig.

Die Vertriebsaktivitäten der Futtererntetechnik-Maschinen aus Feucht für die Marken Fella und Fendt werden ab dem 1. Januar 2019 vom Fendt-Team im Rahmen der Fendt Full Line-Strategie übernommen. Hintergrund dafür ist, dass der langjährige Fella-Vertriebsleiter Deutschland, Erhard Klamer, in den Ruhestand geht. 

Der Agrar-Ingenieur Klamer begann seine Karriere bei Fella im Jahr 1989 als Gebietsverkaufsleiter für Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Ab 2001 spielte Klamer als Vertriebsleiter nach Unternehmensangaben eine Schlüsselrolle für den erfolgreichen Auf- und Ausbau eines flächendeckenden Vertriebs für die Marke Fella in Deutschland und im deutschsprachigen Raum. 

Zeitweise war er zusätzlich für den Vertrieb in Österreich und Südtirol sowie für den Fachbereich Marketing verantwortlich. Erhard Klamer war viele Jahre aktives Mitglied in verschiedenen Gremien beim VDMA Landtechnik und setzte sich dort für die Belange der Branche ein.

„Wir danken Erhard Klamer für seinen unermüdlichen Einsatz für Fella in den letzten drei Jahrzehnten und wünschen ihm für die Zukunft das Allerbeste.“ so Uli Nickol, Geschäftsführer der AGCO Feucht GmbH. „Erhard Klamer war bekannt für seine Geradlinigkeit und Verbindlichkeit, die ihn zu einem stets willkommenen Geschäftspartner und Kollegen machte.“

 

 


Fendt

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus