Magazin Neuheiten

Fendt :

900er Vario überspringen erstmals 400-PS-Grenze

MAN hat 6-Zylinder-Motoren komplett neu entwickelt – Niedriges Eigengewicht und neues Design

Fendt: 900er Vario überspringen erstmals 400-PS-Grenze

Der neue 900 Vario ist u.a. für schwere Zugarbeiten konzipiert.

Mit der neuen Großtraktorenbaureihe Fendt 900 Vario bringt Fendt eine komplette Neuentwicklung in der oberen Leistungsklasse auf den Markt. Die neuen Modelle für Großbetriebe und Lohnunternehmer sind gekennzeichnet durch technische Highlights, ein umfangreiches Konnektivitätspaket, ein relativ niedriges Eigengewicht und ein neues Design.

Der neue Fendt 900 Vario besetzt mit fünf Modellen (930 Vario, 933 Vario, 936 Vario, 939 Vario und 942 Vario) als kompakter Großtraktor den Leistungsbereich zwischen 296 bis 415 PS (nach ECE R120). Er füllt damit das Leistungsspektrum zwischen den Modellen des Fendt 800 Vario und des 1000 Vario. Mit dem neuen Topmodel Fendt 942 Vario geht die 900er Reihe erstmalig deutlich über die 400 PS hinaus.

Als bekannter Allround-Großtraktor ist die neue 900er Generation vielseitig einsetzbar. Konstruiert worden für schwere Zug- oder Zapfwellenarbeiten wie Holzhacken, ist der 900er ebenso für den Transport mit bis zu 60 km/h geeignet. Das geringe Leergewicht von nur 11,7 Tonnen sowie die integrierte Reifendruckregelanlage VarioGrip prädestiniert diese Baureihe für Arbeiten mit geringem Bodendruck und hoher Zugleistung. Durch seine modulare Ausstattung mit und ohne Heckkraftheber, Heckzapfwelle, Frontzapfwelle, Rückfahreinrichtung und einer großen Anzahl an Hydraulik-, Anhängungs- und Krafthebervarianten ist er kompatibel mit allen gängigen Anbaugeräten.

Alle Modelle der neuen 900er Baureihe sind mit einem komplett neu entwickelten und für Fendt konzipierten MAN 6-Zylinder-Motor mit 9 Litern Hubraum und VTG Turbolader mit variabler Turbinen-Geometrie ausgestattet.

Halle 20, Stand B14


Fendt

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus