Magazin Branche

FederUnacoma :

Nächste EIMA erst im Februar 2021

Landtechnikmesse in Bologna wegen der Gesundheitsituation vom November in den Februar verschoben

FederUnacoma: Nächste EIMA erst im Februar 2021

Zum Termin im November 2020 kündigt die FederUnacoma die “Eima Digital Preview” als virtuelle Messe an.

Der italienische Verband der Landtechnikhersteller FederUnacoma meldete am Dienstag die coronabedingte Verschiebung der internationalen Landtechnikmesse EIMA in Bologna auf den 3. bis zum 7. Februar 2021. Ursprünglich sollte sie vom 11. bis zum 15. November 2020 stattfinden. Zur letzten EIMA kamen nach Angaben der Veranstalter 2.000 Aussteller und insgesamt 320.000 Besucher. Zum Termin im November 2020 kündigt die FederUnacoma die “Eima Digital Preview” als virtuelle Messe an.

Ab November 2022 soll die EIMA wieder wie gewohnt stattfinden, erklärte FederUnacoma Generaldirektorin Simona Rapastella.

Nachdem die französische Landtechnikmesse SIMA in Paris zunächst in den Herbst 2020 vorgezogen werden sollte, verschob der Veranstalter vor wenigen Wochen die Messe aufgrund der Corona-Umstände ebenfalls in den Februar nächsten Jahres. Neuer SIMA Termin ist der 21. bis 25. Februar 2021. Die nächste SIMA soll dann vom 6. bis 10. November 2022 stattfinden.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus