Magazin Landtechnik

Exatrek :

Neues Unternehmen will Feld- und Transportarbeiten optimieren

Das Start up "Exatrek" entwickelt Lösungen im Flottenmanagement und der Datenanalyse von Landmaschinen. Das junge Unternehmen nimmt im Dezember am ersten „Gründer-Bootcamp“ der Rentenbank teil.

Exatrek: Neues Unternehmen will Feld- und Transportarbeiten optimieren

Die drei Gründer des Unternehmens: Dietrich Kortenbruck, Alexander Kurte und Richard Kortenbruck (v.l.n.r.). 

Das Unternehmen Exatrek entwickelt innovative und markenunabhängige Lösungen im Flottenmanagement und der Datenanalyse von Landmaschinen. Das herstellerunabhängige System ist mit dem Ziel entwickelt worden, die Feld- und Transportarbeiten für Landwirte und Lohnunternehmer zu optimieren und die Kosten zu senken. Neben der Optimierung der Betriebsabläufe geht es dem StartUp auch um die papierlose Dokumentation der Arbeitsvorgänge.

Das Konzept überzeugte die Jury der Rentenbank und des TechQuartiers: Exatrek hat eine Teilnahme am Gründer-Bootcamp „Growth Alliance AgTech – Innovate Agriculture“ gewonnen. Die Landwirtschaftliche Rentenbank unterstützt dabei gemeinsam mit dem StartUp-Netzwerk TechQuartier Innovationen in der Agrarwirtschaft und hat unter dem Motto „Innovate Agriculture“ ein spezielles Programm für StartUps entwickelt.

Vom 3. bis 7. Dezember 2018 findet im TechQuartier in Frankfurt das Bootcamp für die ausgewählten Agrar-StartUps statt. Ausgewählt wurden Gründer, die digitale Anwendungen, neuartige Produkte oder Verfahren mit echtem Mehrwert für die Land- und Forstwirtschaft, den Wein- und Gartenbau oder für Aquakulturen entwickelt haben. Exatrek wurde mit ihrem innovativen Flottenmanagement ausgewählt und kann Anfang Dezember mit etablierten Unternehmerpersönlichkeiten aus der Agrarwirtschaft, weiteren Agrarexperten und potenziellen Investoren über die neusten Trends der Agrarwirtschaft diskutieren. 

 


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus