EU:

Politische Einigung über Agrarreform

Ja zum Greening – 5 Prozent ökologische Vorrangflächen – Agrarumweltmaßnahmen werden angerechnet, aber nur teilweise extra vergütet – Keine Kappung, aber Degression der Direktzahlungen – Umstellung auf Regionalprämien vorangebracht – Veröffentlichung von Empfängern – Kein Bonus-Malus-System bei Milch – Ende der Zuckerquoten schon 2017

EU: Politische Einigung über Agrarreform

Ab 2015 sollen 30 Prozent der Direktzahlungen für das sogenannte Greening gewährt werden.

Die EU-Kommission, der Rat und das Europaparlament haben einen politischen Kompromiss über die Gemeinsame Agrarpolitik von 2014 bis 2020 erreicht. Ende Juni einigten sich nach zähen Verhandlungen zunächst die EU-Landwirtschaftsminister auf ein ...

 

Der Artikel ist leider nur für Premium-Kunden lesbar

Eilbote Premium Artikel

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen