Anzeige

Magazin Landwirtschaft

EU-Kommission :

Agrarpreise in der Union steigen weiter

Erntemengen gehen 2022 zurück – Nur Ölsaaten legen zu – Betriebsmittel verteuern sich

EU-Kommission: Agrarpreise in der Union steigen weiter

Die EU-Kommission prognostiziert eine weitere Verteuerung der Agrarprodukte. Höhere Produktionskosten tragen dazu bei.

Während in der Europäischen Union in diesem Jahr mit einer im Vergleich zu 2021 kleineren Getreideernte und einem aber deutlich umfangreicheren Aufkommen an Ölsaaten zu rechnen ist, dürften die landwirtschaftlichen Erzeugerpreise zumindest ...

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2022-32

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium

Anzeige