Anzeige

Magazin Kompakttraktoren & Kommunaltechnik

Energreen :

Neues RoboMidi Modell und neue Vertriebspartner

Funkferngesteuerter Geräteträger RoboMidi ergänzt die Produktpalette – Ausweitung des Vertriebsgebiets

Energreen: Neues RoboMidi Modell und neue Vertriebspartner

Der neue RoboMidi von Energreen ist mit dem 60-PS-Vierzylinder-Dieselmotor der Abgasstufe Stage V und zwei doppelt wirkenden hydraulischen Steuergeräten ausgestattet.

Nach dem im Januar gelaunchten ILF Alpha präsentiert das italienische Unternehmen Energreen aus Cagnano bei Vincensa nun zwei weitere Maschinen.

Neu im Produktsortiment ist der Energreen RoboMidi mit 60 PS. „Der Midi hat die Abmessungen sowie das Gewicht der mittleren Leistungsklassen, besticht jedoch bei 1,87 Meter Länge mit etwa 22 Prozent mehr Aufstandfläche der Laufwerke“, so Arnold Kemkemer, der für den Energreen-Vertrieb in Deutschland verantwortlich ist.

Der Geräteträger kann in besonders schwierigem sowie schwer zugänglichem Gelände mit Steigungen bis zu 50 Grad eingesetzt werden. Ausgestattet mit dem 60-PS-Vierzylinder-Dieselmotor der Abgasstufe Stage V und den zwei doppelt wirkenden hydraulischen Steuergeräten, erweitert die Maschine das Leistungspotential mit zum Beispiel Grasmulcher, Forstmulcher, Wurzelstockfräse oder Forstseilwinde. Der weiterentwickelte Robo-Evo ist im mittleren Leistungsbereich angesiedelt und erfüllt nun mit dem neuen 40-PS-Yanmar-Motor die Abgasstufe V. Ebenso wurden die Hydraulikanlage als auch die Kühlung optimiert. Aufgrund eines neuen Fahrwerkdesigns verfügt er über eine größere Standfläche. Weiterhin bietet der Hersteller mit dem RoboEvo Vaario eine Version mit hydraulisch ausfahrbarem Fahrwerk an. Über die Fernsteuerung können die Laufwerke hydraulisch – jeweils unabhängig voneinander – um knapp 30 cm nach links beziehungsweise nach rechts ausgefahren werden. Somit ist eine Spurweite von bis zu 1,84 Meter möglich, was vor allem in Hanglagen mit bis zu 55 Grad von Vorteil sei. Über ein 4,3-Zoll-Farbdisplay sind alle wichtigen Daten jederzeit gut erkennbar.

In Sachen Vertriebsstruktur hat die Energreen Germany GmbH mit den Firmen Engel und Bornmann neue Partner für Süd- bzw. Mitteldeutschland sowie Müller Mulchtechnik im Westen gewonnen. Das neue Kunden- und Händlerzentrum in Gersthofen bei Augsburg ist ebenfalls eröffnet worden.

„Zusammen mit unserem langjährigen Vertriebspartner KLP Baumaschinen GmbH mit Sitz in Kulmbach ist es uns gelungen, zwei weitere starke Partner für die Zusammenarbeit mit KLP und den Ausbau von Vertrieb und Service zu verpflichten“, so Kemkemer. Das Schwarzwälder Unternehmen Engel Land- & Forsttechnik, mit Sitz in Stühlingen-Lausheim, betreue in Zukunft die südwestdeutsche Region. Im Raum Mittel- und Nordhessen sowie im westlichen Thüringen ist ab sofort die Bornmann Technik GmbH in Waldkappel-Bischhausen – südöstlich von Kassel gelegen – Vertriebspartner für die Energreen-Technik. Mit der Müller Mulchtechnik in Kehrig ist Energreen bereits durch eine langjährige Zusammenarbeit verbunden, die nun für Eifel und teilweise Rheinland weiter ausgebaut wird.

www.energreengermany.de



Anzeige