Magazin Landtechnik

Ekotechnika :

Steigerung des After-Sales-Geschäfts in den ersten Monaten

Ekotechnika AG, deutsche Holding des größten Händlers internationaler Landtechnik in Russland, hat das Neumaschinengeschäft und den Ersatzteil- und Servicebereich stark ausgeweitet.

Ekotechnika: Steigerung des After-Sales-Geschäfts in den ersten Monaten

Die Ektotechnika AG will im laufenden Geschäftsjahr die Zusammenarbeit mit John Deere im Bereich Smart Farming vorantreiben.

Mit einer Umsatzsteigerung um 10 % auf 163,7 Mio. Euro hat die Ekotechnika AG vor allem durch den Ausbau des Neumaschinengeschäfts und die nachhaltige Entwicklung im Ersatzteil- und Servicebereich ihr Wachstum im Geschäftsjahr 2017/18 fortgesetzt, teilte die deutsche Holding des größten Händlers internationaler Landtechnik in Russland, der EkoNiva-Technika Gruppe, kürzlich auf der Hauptversammlung der Gesellschaft in Wiesloch mit.

Das operative Ergebnis (EBIT) lag aufgrund des volatilen Rubels und der korrespondierenden negativen Währungsdifferenzen mit 9,4 Mio. Euro unter Vorjahr (11,6 Mio. Euro), erläuterte Vorstandsmitglied Björne Drechsler.

In den ersten fünf Monaten (Oktober bis Februar) des laufenden Geschäftsjahres hat die Gesellschaft ihren Umsatz im After-Sales-Bereich in Rubel bereits um 18 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert. Auch die Erlöse aus dem Verkauf von Neumaschinen entwickelten sich zufriedenstellend und entsprechen auf Rubel-Basis dem Vorjahresniveau.

Trotz des unverändert hohen Bedarfs an Landmaschinen bleibe das Marktumfeld für importierte Landtechnik in Russland herausfordernd. Grund dafür seien vor allem die weiterhin schwierigen Finanzierungsbedingungen, da mit staatlichen Leasingprogrammen und Zinssubventionen ausschließlich lokal in Russland produzierte Landtechnik unterstützt wird, erklärt das Unternehmen.

Gleichzeitig treibt die Ekotechnika AG die Diversifizierung ihres Angebots weiter voran. So wird im laufenden Geschäftsjahr die Zusammenarbeit mit John Deere im Bereich Smart Farming auf einer erweiterten Fläche von 3.000 Hektar intensiviert sowie Produkte und Dienstleistungen für den Vertrieb ab 2019/20 entwickelt. Im Bereich Forstwirtschaft soll das große Potential in den nördlichen Regionen und in Sibirien durch die Partnerschaft mit Tigercat Industries gehoben werden.

Seit einigen Tagen ist auch der neue Internetauftritt der Ekotechnika AG online. Unter www.ekotechnika.de stehen neu aufbereitete und umfangreichere Informationen über die Gesellschaft, das Management, die Geschäftsbereiche sowie Standorte der Gesellschaft zur Verfügung.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus