Magazin Landtechnik

Düvelsdorf :

Neuheiten für Grünlandpflege und Bodenbearbeitung

Auf der Agritechnica stellte Düvelsdorf u.a. eine Planierschiene, eine Eco-Aufsattelwalze, Cambridge-Ringe, Flexboard oder das Steuermodul Seed.Con vor.

Düvelsdorf: Neuheiten für Grünlandpflege und Bodenbearbeitung

Die Planierschiene soll für eine bessere Rückverfestigung und Krümelung des Bodens sorgen.

Der Maschinen- und Gerätehersteller Düvelsdorf hat auf der Agritechnica 2019 sechs Neuheiten in den Sparten Grünlandpflege und Bodenbearbeitung vorgestellt. Die Neuheiten im Detail:

  • Mit einer hydraulisch verstellbaren Planierschiene erweitert Düvelsdorf die Einsatzmöglichkeiten der im vergangenen Jahr vorgestellten Profiwalze Terra.Roller expert im Ackerbau. Mit der Kombination aus Walze und Planierschiene soll eine bessere Rückverfestigung und Krümelung des Bodens erfolgen. Die Planierschiene gibt es in den Arbeitsbreiten 6,30 m, 7,70 m, 8,30 m und 9,30 m.
  • Eco-Aufsattelwalze mit 6,30 m Arbeitsbreite: Für die Einstiegsbaureihe ins Düvelsdorf-Walzenprogramm, der Terra-Roller eco bietet der Hersteller jetzt neben der 3,00 m Variante auch eine Variante mit 6,30 m Arbeitsbreite als aufgesattelte Walze an.
  • Für sein Walzenprogramm hat Düvelsdorf jetzt alternativ auch Cambridge-Ringe mit 550 mm Durchmesser im Programm. Diese sorgen für ein besseres Abrollen und geringeres Aufschieben auf dem Acker.
  • Für die professionelle Grünlandpflege und die Zwischenfruchtaussaat kann das gesamte Düvelsdorf-Ackerwalzenprogramm auch mit dem Grünlandstriegel Green.Rake expert kombiniert werden und ist dadurch vielseitiger einsetzbar.
  • Für die Grünland- und Ackerstriegel-Serie Green.Rake expert stellt Düvelsdorf als Zusatzausstattung ein Flexboard vor. Das Flexboard besteht aus 25 cm langen Blechen, die einzeln an Blattfedern montiert sind. Zur Verstellung der Arbeitsintensität lassen sich die Bleche in zwei Positionen montieren. Der Anbau soll auf besonders steinigen und unebenen Böden eine bessere Bodenanpassung ermöglichen.
  • Für die Grünland-Nachsaat und Zwischenfrucht-Aussaat können auf der Striegel-Serie Green.Rake expert und der Walzen-Serie Terra-Roller expert verschiedene pneumatische Säeinrichtungen montiert werden. Diese werden mit dem Steuermodul Seed.Con per Smartphone, Tablet oder Isobus angesteuert. Zur Agritechnica wird für die geschwindigkeitsabhängige Aussaat als Option auch die Steuerung per Traktormeterkabel vorgestellt.

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus