Magazin Futterernte & Fütterung

Düvelsdorf :

Grünlandstriegel auch für kleinere Betriebe

Green.Rake Expert jetzt zusätzlich mit 3,0 m Arbeitsbreite

Düvelsdorf: Grünlandstriegel auch für kleinere Betriebe

Für die Nachsaat können verschiedene pneumatische Säeinrichtungen auf den Striegeln montiert werden, die mit dem neuen Steuermodul Seed.Con per Smartphone, Tablet oder ISOBUS angesteuert werden.

Eine professionelle Grünlandpflege bringt mehr und besseres Grundfutter. Kleinere und mittelgroße Grünlandbetriebe können diese mit dem Grünlandstriegel Green.Rake Expert von Düvelsdorf auf 3,0 m Arbeitsbreite durchführen. In Kombination mit der Walze Terra.Roller eco 3,0 m und einer Nachsaateinrichtung kann der Landwirt so die komplette Grünlandpflege mit Einebnen, Striegeln, Lüften und Nachsäen in nur einer Überfahrt erledigen. Zusammen mit dem neuen Modell werden die Kombinationen jetzt in vier Varianten mit Arbeitsbreiten von 3,0 / 6,0 / 7,5 und 9,0 m angeboten.

Einzeln aufgehängte Striegelfelder und eine federvorgespannte Einebnungsschiene sollen für eine gute Bodenanpassung sorgen. Die dreireihige Zinkenanordnung mit einem Zinkenabstand von 50 mm soll zudem das Mitschleppen von ausgestriegeltem Material wie beispielsweise Grasplaggen sorgen und damit das Verstopfungsrisiko senken. Bereits mit einer Überfahrt werden so Ungräser und Moose ausgestriegelt, die Grasnarbe gelüftet und optimal für die Nachsaat vorbereitet.

Für die Nachsaat können verschiedene pneumatische Säeinrichtungen auf den Striegeln montiert werden, die mit dem neuen Düvelsdorf-Steuermodul Seed.Con per Smartphone, Tablet oder ISOBUS angesteuert werden. Durch ein schnelles An- und Abkoppeln können die Geräte je nach Einsatzbedarf flexibel solo oder kombiniert gefahren werden.

Die Kombination ist alternativ auch auf dem Acker beispielsweise zur Unterstützung der Getreidebestockung (nur mit der Walze Terra.Roller eco) im Frühjahr, zur Stoppelbearbeitung und zur Zwischenfruchtaussaat einsetzbar.

Düvelsdorf Handelsges. mbH, D-28870 Ottersberg
Tel. (0 42 05) 31 62-15, Fax (0 42 05) 31 62-20
www.duevelsdorf.de


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus