Magazin Landwirtschaft

Düngeverordnung :

Leichter Wissenstest für Landwirte

Hilfe im Paragrafen-Dschungel: Studentin der TU Chemnitz entwickelte Lern-Quiz zur Düngeverordnung

Düngeverordnung: Leichter Wissenstest für Landwirte

Tanja Habermeyer hat das Lern-Quiz im Rahmen ihrer Masterarbeit entwickelt. Im Programm spielt auch „Ringo“, das Maschinenring-Maskottchen, eine Rolle.

Wer in der Landwirtschaft tätig ist, muss sich mit der Düngeverordnung sehr gut auskennen. Ob gasförmige Aufbringungsverluste bei organischem Dünger, Sperrfristen auf dem Acker oder Mindestabstände zu Oberflächengewässern – angesichts der Komplexität des Themas ist es für viele Landwirte nicht einfach, alle Regelungen bis ins letzte Detail zu kennen. Ein Lern-Quiz soll dazu beitragen, den Wissensstand zu vervollständigen. Entwickelt wurde es an der Professur Psychologie digitaler Lernmedien (Institut für Medienforschung) der Technischen Universität Chemnitz gemeinsam mit dem Kuratorium Bayerischer Maschinen- und Betriebshilfsringe e.V. (KBM). Die Studentin Tanja Habermeyer hat das Quiz im Rahmen ihrer Masterarbeit des Studienganges Medien- und Instruktionspsychologie erstellt.

Insgesamt sind innerhalb einer Quizrunde zwölf Fragen mit je vier Antwortmöglichkeiten zu durchlaufen. Bis zu vier Antworten können richtig sein. Die Auflösung erscheint sofort nach der Beantwortung einer Frage. Und am Ende der kompletten Quizrunde werden die Regelungen noch einmal zusammengestellt. Insgesamt sind 49 Fragen im Online-Lern-Quiz hinterlegt, so dass mehrere Runden gespielt werden können. „Mein Ziel war es, einen lockeren Test zu entwickeln, mit dem Wissenslücken zur Düngeverordnung nahezu spielerisch geschlossen werden können“, berichtet Habermeyer.

Das Online-Frage- und Antwort-Spiel wurde bereits an mehreren landwirtschaftlichen Schulen in Bayern getestet. „Es hat sich dabei insbesondere gezeigt, dass die Kombination aus personalisierten Fragen und personalisiertem Feedback die besten Erfolge für Lernen und Motivation im Quiz zeigt“, fügt Habermeyer hinzu. „Die Resonanz war durchweg positiv, viele wollen das Tool künftig zur Prüfungsvorbereitung nutzen“, hebt Prof. Dr. Günter Daniel Rey, Inhaber der Professur Psychologie digitaler Lernmedien, hervor. Sein Mitarbeiter Dr. Sascha Schneider, der die Masterarbeit betreut hat, ergänzt: „Der Personalisierungseffekt ist ein wichtiger Effekt der Instruktionspsychologie, der bei uns an der Professur unter anderem untersucht wird.“

Hauptzielgruppe des Lern-Quiz sind Landwirte, da sie die neuen Regeln der Düngung anwenden müssen. „Zusätzlich kann das Quiz zum Beispiel in landwirtschaftlichen Schulen zum Lernen oder von Düngeberatern zum Auffrischen ihres Wissens genutzt werden“, so Habermeyer. Das Lern-Quiz ist auf der Homepage des KBM frei zugänglich: www.maschinenringe.de/kbm.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus