Magazin Landtechnik

DLG :

Sieger des neuen Agritechnica-Wettbewerbs stehen fest

Eine Jury aus Entwicklungsingenieuren der Landtechnik hat erstmals auf der Agritechnica drei Produkte beim Wettbewerb „Systems & Components Trophy – Engineers' Choice“ ausgezeichnet. Gewonnen haben Frank Walz- und Schmiedetechnik, Recalm und Bondioli & Pavesi.

DLG: Sieger des neuen Agritechnica-Wettbewerbs stehen fest

Der Preisträger der Systems & Components Trophy – Engineers‘ Choice mit DLG-Präsident Hubertus Paetow (links) und Prof. Till Meinel (TH Köln, rechts).

Auf der Agritechnica 2019 in Hannover hat die DLG jetzt die Sieger ihres neuen Wettbewerbs für Komponenten und Systeme, „Systems & Components Trophy – Engineers‘ Choice“, gekürt. DLG-Präsident Hubertus Paetow übergab die Auszeichnung an die drei Preisträger im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Systems & Components Future Lounge. Mit der Vergabe der neuen Trophy würdigt die DLG den hohen Stellenwert und die Innovationskraft der Zuliefererindustrie für die Landtechnikbranche. Die Preisträger wurden von einer Jury gewählt, die sich aus Entwicklungsingenieuren der auf der Agritechnica ausstellenden Landmaschinenhersteller zusammensetzt. Ausgezeichnet wurden das Unternehmen Frank Walz- und Schmiedetechnik für sein Produkt „SafeKnives“, das Unternehmen recalm für ihr Akustikgerät „Ancor“ sowie Bondioli & Pavesi Deutschland für seine Mechatronikeinheit „Continuously Variable Transmission Unit“.

Im Vorfeld der Agritechnica hatte eine Jury aus Entwicklungsingenieuren der auf der Agritechnica ausstellenden Landtechnikunternehmen 20 Produkte in einem Vorentscheid aus allen Einreichungen als „Nominees“ ausgewählt. Aus dieser Shortlist wurden die drei Gewinner im Rahmen eines Online-Votings von Entwicklungsingenieuren ermittelt. Die Premiere fand ihren Höhepunkt in der feierlichen Preisverleihung durch DLG-Präsident Hubertus Paetow am 10. November auf der Agritechnica.

Mit der „Systems & Components Trophy – Engineers' Choice“ zeichnet die DLG Komponenten oder Systeme mit einem neuartigen oder erheblich verbesserten Konzept aus, das einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Produktion von landwirtschaftlichen Maschinen und anderen Off-Highway-Maschinen leisten kann. Zentrale Bewertungskriterien sind die praktische Bedeutung für die Branche, Vorteile in Bezug auf Rentabilität und Prozesse, für Umwelt und Energieverbrauch sowie Verbesserungen hinsichtlich Arbeitsbelastung und Sicherheit.
 


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus