Anzeige

Magazin Wirtschaft

DLG :

Messe für Tierhaltung und Futterbau „Agros“ verschoben

Moskauer Ausstellung jetzt vom 18. bis 20. Mai – BMLE verlängert Anmeldefrist für Gemeinschaftsstand

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat ihre russische Messe „Agros“ auf den 18. bis 20. Mai verschoben. Wie die DLG jetzt mitteilte, sieht die verantwortliche russische Tochtergesellschaft aufgrund der angespannten epidemiologischen Lage keine Möglichkeit, die Veranstaltung auf dem gewohnt hohen Niveau zum ursprünglichen Termin in diesem Monat in Moskau durchzuführen. Die Gesundheit der Aussteller, Besucher, Partner und Mitarbeiter habe höchste Priorität.

Laut DLG wurde die Entscheidung über die Verschiebung in enger Absprache mit den betroffenen Akteuren getroffen. Russische und internationale Aussteller und Referenten des Fachprogramms befürworteten die Terminänderung. Die Anmeldefristen für die durch das Bundeslandwirtschaftsministerium organisierte Bundesbeteiligung wurden der DLG zufolge verlängert. Im Rahmen der Messe bieten nach Angaben der Landwirtschafts-Gesellschaft traditionell Hersteller und Anbieter aus Russland und mehr als 27 Ländern dem Fachpublikum aus mehr als 80 russischen Regionen und den Nachbarstaaten ein umfangreiches Angebot an Technik, Ausrüstung, Produkten und Dienstleistungen für die moderne Rinder-, Schweine-, Geflügel-, Ziegen- und Kaninchenhaltung, Aquakultur sowie zu Futterbau und Futteraufbereitung. In diesem Jahr werde das Messeformat durch eine digitale Plattform ergänzt, die den Herstellern und Anbietern moderner Branchenlösungen ermöglichen werde, ihre Reichweite zu erhöhen. (www.agros-expo.com)


Anzeige