Anzeige

Magazin Branche

DLG :

„Maßnahmen zur Optimierung der Traktion“

Neues Merkblatt 461 gibt einen Überblick, wie Zugmaschinen optimal vorwärtskommen

DLG: „Maßnahmen zur Optimierung der Traktion“

Das DLG-Merkblatt gibt Hinweise für eine optimale und schonende Leistungsübertragung von der Zugmaschine auf den Boden.

Der DLG-Ausschuss „Technik in der Pflanzenproduktion“ hat zusammen mit den Autoren Dr. Norbert Uppenkamp (LK NRW), Prof. Dr. Ludwig Volk (ehem. FH Südwestfalen) und Dr. habil. Michael Weißbach (GKN plc) ein DLG-Merkblatt Nr. 461 zum Thema „Maßnahmen zur Optimierung der Traktion“ herausgegeben. Darin werden alle wesentlichen Einflussfaktoren bei der Zugarbeit eines Traktors aufgeführt und Hinweise für eine optimale und schonende Leistungsübertragung von der Zugmaschine auf den Boden dargestellt.

Ob Schlupf, Bodenart, Bereifungsart, Radlast oder Reifendruck sowie Ballastierung, mit Bildmaterial aus der Praxis werden alle Einflussfaktoren auf die Traktion und die Auswirkungen auf die Vegetation anschaulich dargestellt. Grafiken zeigen die Zusammenhänge verschiedener Faktoren untereinander. Ein Überblick über die aktuellen Reifentypen und Profilarten, sowie über Assistenzsysteme zeigt, was der Markt aktuell für Lösungen zur Verbesserung der Traktion bietet.

Das DLG-Merkblatt 461 steht unter HIER zur Verfügung.


Anzeige