Magazin Landwirtschaft

DLG Internationale Feldtage Bulgarien :

Event für die Pflanzenproduktion und Agrartechnik

Vom 5. bis zum 7. Juni 2018 laufen die ersten Feldtage in Bulgarien – Noch Vorführflächen frei

DLG Internationale Feldtage Bulgarien: Event für die Pflanzenproduktion und Agrartechnik

Die Feldtage in Bulgarien haben einen ähnlichen Umfang wie die in der Ukraine (Foto) vom letzten Jahr.

Vom 5. bis zum 7. Juni diesen Jahres veranstalten die Tochtergesellschaften der DLG International, DLG Bulgarien in Zusammenarbeit mit der IFW expo Heidelberg, gemeinsam mit der Universität Plovdiv zum ersten Mal die Internationalen Feldtage Bulgarien.

Die Feldtage finden vor den Toren Plovdivs statt, auf einem Demonstrationsfeld der Agraruniversität Plovdiv 150 km südöstlich der Hauptstadt Sofia, im Zentrum der fruchtbaren Maritzaebene, des wichtigsten bulgarischen Anbaugebiets für Getreide, Ölsaaten, Obst und Gemüse. Bulgarien verfügt über insgesamt 4,5 Mio. ha landwirtschaftliche Fläche, wovon knapp 800.000 ha in der zentralsüdlichen Region um Plovdiv liegen.

Die Universität Plovdiv pflegt langjährige Partnerschaften mit führenden Landtechnikherstellern, wie Lemken, Claas und Rostselmash sowie europäischen Organisationen z.B. die DLG.

Das aus Deutschland bekannte Format der Feldtage hat die DLG mittlerweile in viele Länder Europas exportiert. Die DLG Feldtage sind bewährte Outdoor-Veranstaltungen, die sich an innovative Landwirte wenden. Produzenten von Saatgut, Pflanzenschutzmitteln, Düngung und Landtechnik zeigen hier ihre neusten Innovationen.

Das Besondere der Veranstaltung ist die Wettbewerbsatmosphäre, die es dem Besucher erlaubt, verschiedenste Verfahren und Methoden der Pflanzenzucht und Landtechnik direkt vor Ort zu vergleichen. Die Veranstalter in Plovdiv erwarten mehr als 80 Firmen und ca. 4.000 Besucher.

Als General Partner haben die Ausrichter BASF gewonnen. Offizielle Partner der Internationalen Feldtage sind Borealis LAT, KWS, Rapool, Caussade Semences, Euralis, Eurochem, Belchim. Sie begannen bereits im August damit, ihre Felder zu kultivieren. Darüber hinaus freuen sich die Veranstalter auf die Teilnahme von Landtechnikherstellern, wie Claas, Lemken und Madara.

Für interessierte Hersteller stehen in Plovdiv noch Freiflächen für Landtechnikvorführungen zur Verfügung.

Weitere Informationen:
IFWexpo Heidelberg GmbH
Project Managerin Gabriela Tucan
Telefon (0 62 21) 13 57-25
Telefax (0 62 21) 13 57-23
E-Mail: G.Tucan @ ifw-expo.com
www.mdp.bg und www.ifw-expo.com.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus