Magazin Landtechnik

DLG :

DLG-Testzentrum zeichnet Schmierstoff aus

Weniger Dieselverbrauch besonders bei etwas geringerer Auslastung des Traktormotors

Die hohe Qualität der Mobil Schmierstoffe für Nutzfahrzeuge wurde nun erneut von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) geprüft und zertifiziert. Die Produkte aus dem Hause ExxonMobil sind die einzigen, die das entsprechende Prüf-Siegel erhalten.

„Damit haben wir ein echtes Alleinstellungsmerkmal, mit dem wir zusammen mit unseren Vertriebspartnern bei unseren Kunden punkten können und werden“, erklärt Karsten Rettmann, bei ExxonMobil zuständig für den Vertrieb von Nutzfahrzeug-Schmierstoffen.

Daher wandte sich ExxonMobil bereits 2015 erstmals an die DLG. In deren hauseigenem Testzentrum für Technik und Betriebsmittel im hessischen Groß-Umstadt fand das umfangreiche Zertifizierungsverfahren statt. Seitdem werden die Mobil Schmierstoffe einer regelmäßigen Analyse unterzogen, um ihre kontinuierliche Qualität von unabhängiger Seite bestätigen zu lassen.

Zunächst wurden von der DLG die Qualitäten der Mobil Delvac Schmierstoffe bestimmt. Die DLG untersuchte dann eine mögliche Kraftstoffersparnis durch die Nutzung von Mobil Delvac Schmierstoffen. Dabei „konnte in verschiedenen Belastungssituationen des Traktors eine gesicherte Kraftstoffeinsparung nachgewiesen werden. Die Verbrauchswerte lagen unter denen der mineralischen Vergleichsöle“, wie es im Prüfbericht der DLG heißt. In der jährlichen Überprüfung konnte die Qualität der Produkte bestätigt und der Prüfbericht erneut ausgestellt werden. Das Zertifikat wurde verlängert. Dr. Michael Eise ist Bereichsleiter Betriebsmittelprüfungen bei der DLG und erklärt das Verfahren: „Wir haben in einer vergleichenden Prüfung den Kraftstoffverbrauch eines 220-PS-Traktors bei Verwendung mineralischer Standardöle und der Mobil Delvac Hochleistungs-Schmierstoffkombination gegenübergestellt. Um die Einsatzbedingungen gleich zu halten, wurden in der Prüfung die Verbrauchsdaten sowohl am DLG-Zapfwellenleistungsprüfstand, als auch in den Feldzyklen des DLG-PowerMix ermittelt. Vor allem in Zyklen mit etwas geringerer Auslastung des Traktors verbrauchte der Traktor mit den synthetischen Schmiermitteln signifikant weniger Diesel.“


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus