Magazin Branche

Dewulf :

Trio kontrolliert jetzt 100 Prozent der Firmenanteile

Die Schwager Hendrik Decramer und Thomas Decan haben mit Jan Clarebout die Anteile der anderen Familien-aktionäre der Gruppe aufgekauft

Dewulf: Trio kontrolliert jetzt 100 Prozent der Firmenanteile

Die Dewulf Anteilseigner Thomas Decan (links) und Hendrik Decramer.

Bei Dewulf, Komplettanbieter von Landmaschinen für Kartoffeln und Karotten, gibt es eine Änderung bei den Anteilseignern: Die Schwager Hendrik Decramer und Thomas Decan, beide aktive Geschäftsleiter und Familienaktionäre der dritten Generation, haben sich mit Jan Clarebout zusammengeschlossen und die Anteile der anderen Familienaktionäre der Dewulf Gruppe aufgekauft. Das Trio kontrolliert nun 100 % der Anteile. Der Hersteller bleibt dadurch weiterhin ein unabhängiges Familienunternehmen. Es soll auch keine Änderungen an der aktuellen Geschäftsleitung geben.

Mit dem frischen Kapital will Dewulf einen besonderen Schwerpunkt auf weitreichender Automatisierung und Kundenorientierung legen. „Die finanzielle Investition von Jan Clarebout durch seine Beteiligung bestätigt, dass wir mit unserer Vision auf dem richtigen Weg sind“, erklärt Hendrik Decramer, Geschäftsführer und Enkelsohn des Firmengründers. „Obwohl Jan Clarebout ein stiller Gesellschafter ist und keine Ambitionen hat, aktiv an der täglichen Geschäftsführung von Dewulf teilzunehmen, werden wir auf jeden Fall von seinem Wissen über den Kartoffelsektor profitieren.“


Herstellerdaten Dewulf
Website: www.dewulfgroup.com

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus