Magazin Landtechnik

Deutz :

Freigabe von Traktormotoren für Biodiesel

Wissenschaftler der Universität Rostock haben nachgewiesen, dass ein Traktormotor von Deutz auch mit Biodiesel die Abgasstufe EU IV einhält.

Deutz: Freigabe von Traktormotoren für Biodiesel

Mit Biodiesel oder Rapsöl als Traktorkraftstoff können Landwirte die Klimabilanz im Betrieb verbessern.

Auch mit Biodiesel halten Traktormotoren die höchsten emissionsrechtlichen und motortechnischen Anforderungen ein. Das zeigt das Projekt „Betriebsverhalten eines Traktormotors der Abgasstufe EU IV im Biodieselbetrieb“, das die Universität Rostock in enger Kooperation mit dem Motorenhersteller Deutz AG aus Köln im Auftrag der Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen (UFOP) durchgeführt hat. 

Die Deutz AG hat inzwischen die Freigabe erteilt, sodass der Landmaschinenindustrie wiederum entsprechend zertifizierte Motoren für ihre Kunden aus der Landwirtschaft zur Verfügung stehen. Die Veröffentlichung des gekürzten Projektberichtes in der Automobiltechnischen Zeitschrift (ATZ) unterstreicht den Stellenwert dieses Projektes. Der Bericht steht unter www.ufop.de/forschung kostenlos zur Verfügung.

Mit dem Einsatz von nachhaltig zertifiziertem und treibhausgasoptimiertem Biodiesel aus Rapsöl können Landwirte einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, teilt die UFOP mit. In der Landwirtschaft werden jährlich etwa 1,6 Mio. t Dieselkraftstoff eingesetzt. Der Kraftstoffverbrauch wird laut UFOP tendenziell eher steigen, weil geänderte Zulassungen für Pflanzenschutzmittel einer reduzierten Bodenbearbeitung entgegenstehen und Unkräuter zunehmend mechanisch bekämpft werden müssen.

Aufgrund des hohen Leistungsbedarfs für die Pflugarbeit und bei Einsatz von Gerätekombinationen für die Feldbearbeitung, ist eine Elektrifizierung der Antriebe in diesem Bereich absehbar nicht möglich. Es liege also nahe, dass die Landwirtschaft wie Jahrhunderte zuvor, ihre Energie in Form von Rapsölkraftstoff oder Biodiesel selbst produziert und verwendet.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus