Magazin Landtechnik

Deutz-Fahr :

Weiterer Lückenschluss im Vertriebsnetz

Seit Anfang November 2019 ist Greinacher Landtechnik mit Sitz in Pfullendorf Deutz-Fahr A-Händler für Traktoren und Mähdrescher.

Deutz-Fahr: Weiterer Lückenschluss im Vertriebsnetz

Freuen sich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit (v.l.): Stefan Haselmayr (SDF Vertriebsleiter Süd), Karl Greinacher (Geschäftsführer) mit Frau Marga Greinacher, Andreas Greinacher (Geschäftsführer) mit Frau Simone und Michael Vögele (SDF Regionalleiter).

Das Familienunternehmen Greinacher Landtechnik aus Pfullendorf arbeitet künftig mit Deutz-Fahr als Lieferanten zusammen. Greinacher übernimmt als A-Händler wesentliche Teile der Vertriebsverantwortung im ehemaligen Gebiet des SDF-Zentrums am Standort Herbertingen. Damit schließt Deutz-Fahr eine weitere Lücke im Vertriebsnetz in Baden-Württemberg. Neben Deutz-Fahr hat Greinacher Kuhn, Rauch und Strautmann im Programm. 

Insgesamt beschäftigt der Betrieb zehn Mitarbeiter und vertreibt neben Landmaschinen auch Garten- und Melktechnik. Zum Dienstleistungsangebot gehören außerdem regelmäßig stattfindende Spritzenprüfungen, ein eigener Reifendienst und die individuelle Anfertigung von Hydraulikschläuchen sowie der wöchentliche TÜV-Termin. 


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus