Magazin Landtechnik

Deutz-Fahr :

Kleine Traktoren für Nebenerwerbslandwirte

In der Serie 5D bietet Deutz-Fahr jetzt auch Einsteigermodelle von 65 bis 91 PS an. Die Serie 5D Keyline ist für kleinere landwirtschaftliche Betriebe und Nebenerwerbsbetriebe konzipiert.

Deutz-Fahr: Kleine Traktoren für Nebenerwerbslandwirte

Deutz-Fahr hat die Serie 5D um Einsteigermodelle ergänzt. Die Serie „5D Keyline“ ist für Hofarbeiten, leichte Transporte und Feldeinsätze auf überschaubaren Flächen konzipiert und daher für kleinere landwirtschaftliche Betriebe und Nebenerwerbsbetriebe prädestiniert. In der Serie sind vier Modelle von 65 PS/48 kW bis 91 PS/71 kW. 

Sie sind gekennzeichnet durch Drei-Zylinder-Farmotion-Motoren mit 2.000 bar CommonRail-Einspritzung, Abgasrückführung, Ladeluftkühlung, DOC-Abgasrückführung, Kompaktkühler, Visco-Lüfter und PowerCore-Luftfilter. 

Die neuen Modelle sind mit einem mechanischen Wendegetriebe ausgestattet. Zwei Varianten sind wählbar: 15+15 oder 30+15 Gänge. Beide sind auch als Eco-Version mit reduzierter Motordrehzahl erhältlich, wodurch die Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h schon bei 1.870 U/min erreicht wird. Damit soll nicht nur Kraftstoff gespart, sondern auch das Geräuschniveau weiter abgesenkt werden. 

Für maximale Sicherheit hat der Hersteller alle 5D Keyline-Modelle mit nassen Scheibenbremsen an der Vorderachse ausgestattet. Die Vorderachsen mit einem Lenkeinschlagswinkel von 55° sind von Deutz-Fahr speziell für diese PS-Klasse entwickelt worden und verfügen über eine zulässige Achslast von 2.300 kg. Der Allradantrieb und die 100% Differentialsperren sind elektrohydraulisch schaltbar. 

Bei der auf Silent-Blöcken gelagerten geräumigen Kabine können Landwirte je nach Bedarf zwischen drei Dachvarianten wählen: geschlossen, mit Glas- oder mit Polycarbonat-Dachluke. 


Deutz-Fahr

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus