Magazin Landtechnik

Deutz :

Elektropionier gewürdigt

Die Deutz AG hat erstmal den Innovationspreis „Nicolaus August Otto Award“ an Prof. Dr. Günther Schuh von der RWTH Aachen verliehen.

Deutz: Elektropionier gewürdigt

Bildunterschrift (v.l.): Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, Prof. Dr. Günther Schuh, Preisträger des Nicolaus August Otto Awards und DEUTZ Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Hiller.

Mit dem „Nicolaus August Otto Award“ will die Deutz AG Zukunftsvisionäre würdigen und mit einem Preisgeld von 30.000 Euro innovative Ideen aus den Bereichen alternative Antriebe, Mobilität, Energieeffizienz, innovative Technik und Zukunftsforschung fördern.

Die erste Auszeichnung erhielt in diesem Jahr Prof. Dr. Günther Schuh. Im Beisein des Schirmherrn der Veranstaltung, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW sowie der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker wurde der Award heute an den renommierten Ingenieur verliehen.

Prof. Dr. Günther Schuh ist Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik an der RWTH Aachen, Mitbegründer des Elektro-Fahrzeugherstellers StreetScooter und CEO der e.GO Mobile. Er gilt als der deutsche Innovator im Bereich Elektrotechnik, da er mit Innovationsgeist und Engagement die Elektrifizierung der Antriebstechnik in Deutschland maßgeblich vorantreibt.

„Mit Prof. Dr. Schuh ehren wir einen Mann, der sich in der Entwicklung um die Mobilität der Zukunft verdient gemacht hat. Mit dem Anspruch, zu zeigen, dass bezahlbare Elektromobilität mit heutiger Batterietechnik funktioniert, leistet er einen kaum zu überschätzenden Beitrag zu einer einer CO2-neutralen Mobilität in Innenstädten,“ erklärte Dr. Frank Hiller im Rahmen der Preisverleihung im Köln Triangle.

„Ich freue mich sehr über diese besondere Auszeichnung. Sie ist eine Verpflichtung für mein Team und mich. Vor allem aber ist sie ein Ansporn für die gesamte Branche. Elektromobilität steht erst am Anfang einer Reise in die Zukunft und hat noch gewaltige Herausforderungen vor sich. Wir von e.GO Mobile wollen diesen Wandel hin zur E-Mobilität aktiv mitgestalten“, erklärte Schuh.
Eingerahmt wurde die Preisverleihung durch ein halbtägiges, thematisch abgestimmtes Symposium. Hier erwartete die Teilnehmer unter anderem eine Paneldiskussion rund um das Thema „Energie und Mobilität im neuen technologischen Ökosystem“.

Der Name des Preises geht auf den Gründer der Deutz AG und Miterfinder des Viertaktmotors zurück. Bis zum Jahr 2011 hat die Stadt Köln den „Nicolaus August Otto Award für Innovationen“ verliehen. Der Innovationspreis wird ab sofort jährlich verliehen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus