Magazin Landtechnik

Deutz :

Deutz liefert Komponenten für Motorproduktion in China

Die China North Industries Corporation (Norinco) produziert in Lizenz für Deutz in China die Motormodelle Deutz BF 1015, TCD 2015 sowie TCD 12.0/16.0. Deutz beliefert den Hersteller mit Motorkomponenten.

Deutz: Deutz liefert Komponenten für Motorproduktion in China

Die Vertragsunterzeichnung zwischen DEUTZ und Norinco erfolgte auf der China International Import Expo (CIIE) am 6. November 2018 in Shanghai.

Die Deutz AG hat mit der China North Industries Corporation (Norinco) einen Vertrag über die Belieferung mit Motorkomponenten im Rahmen einer Lizenzfertigung von drei Motorfamilien geschlossen. Die neue Vereinbarung umfasst die Belieferung bis 2029.

Bei den drei Motorfamilien handelt es sich um die Modelle Deutz BF 1015, TCD 2015 sowie TCD 12.0/16.0. Norinco nutzt die großvolumigen V6- und V8-Motoren für den Einsatz in schweren Bau- und Nutzfahrzeugen sowie Stromerzeugungsaggregaten. 

Norinco fertigt in China bereits seit 2002 Deutz-Motoren in Lizenz und hatte zuletzt im Jahr 2015 den TCD 12.0/16.0 neu aufgenommen. Für die lokale Fertigung liefert Deutz die einzelnen Komponenten, sogenannte CKD-Teile (Completely Knocked Down), die vor Ort von Norinco zu fertigen Motoren komplettiert werden. 

Die Vertragsunterzeichnung erfolgte auf der China International Import Expo (CIIE) am 6. November 2018 in Shanghai. Mit der CIIE bietet die chinesische Regierung eine offene Plattform, auf der sich Nationen und Unternehmen aus der ganzen Welt dem chinesischen Markt vorstellen und Möglichkeiten für eine lokale Zusammenarbeit diskutieren können. 

Deutz stellt derzeit seinen Marktauftritt in China neu auf und befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen über neue Kooperationen mit bedeutenden lokalen Partnern aus der Baubranche und dem Agrarbereich.

 


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus