Anzeige

Magazin Branche

Bündnis :

Mehr Druck im Markt

Comer Industries und Walterscheid Powertrain Group schließen sich zusammen

Bündnis: Mehr Druck im Markt

Zum Produktportfolio der Walterscheid Powertrain Group gehören u.a. die Oberlenker.

Comer Industries, Hersteller von technischen Systemen und mechatronischen Lösungen mit Hauptsitz im italienischen Reggiolo, erwirbt 100 Prozent der Walterscheid Powertrain Group Anteile von der Muttergesellschaft WPG Holdco. Nach Abschluss der Transaktion entsteht ein führender Landmaschinenzulieferer, der an der italienischen Börse notiert ist. 
Der aus dem Zusammenschluss hervorgehende Konzern wird einen Pro-Forma-Umsatz in Höhe von 792 Mio. Euro und ein adjusted EBITDA in Höhe von 86,5 Mio. Euro haben, basierend auf den aggregierten Zahlen zum 31. Dezember 2020.
Die Vereinbarung sieht vor, dass die Akquisition gegen eine Gegenleistung von circa 203 Mio. Euro erfolgt, mit einem Baraufwand in Höhe von 40 Mio. Euro. Außerdem wird WPG Parent, der derzeit einzige Aktionär der vom Private-Equity-Fonds One Equity Partners kontrollierten WPG Holdc, in das Kapital von Comer Industries mit einem Anteil von 28 Prozent eingebunden. 
Die Familie Storchi bestätigt ihr langfristiges Engagement, indem sie mit einer Mehrheitsbeteiligung von 51,05 Prozent die Kontrolle über den Konzern behält.



Anzeige