Magazin Branche

CNH Industrial :

Europäisches Markentrio ist jetzt komplett

Um die Markendifferenzierung unter dem strategischen Ansatz „Transform 2 Win“ zu stärken, stellt das Unternehmen seine Struktur in Europa neu auf – Drei neue Vizepräsidenten für die Konzernmarken benannt.

CNH Industrial: Europäisches Markentrio ist jetzt komplett

Sean Lennon für New Holland, Peter Friis für Steyr, Ville Mansikkamäki für Case IH.

Seit Anfang des Jahres setzt das Unternehmen CNH Industrial die Strategie „Transform 2 Win“ mit dem Ziel einer stärkeren Markendifferenzierung durch mehrere neue Personalien um. Thierry Panadero ist übergeordnet als Head of Agriculture Europe Commercial Operations für alle Marken von CNH in Europa zuständig. An ihn berichten nun drei neue europäische Vizepräsidenten, die jeweils für eine einzelne Marke zuständig sind: Ville Mansikkamäki für Case IH, Sean Lennon für New Holland und Peter Friis für Steyr Traktoren.

Ville Mansikkamäki, neuer Vice President Case IH Europe, war vor seinem Eintritt bei CNH Industrial für Valtra in der Position des Vertriebsdirektors in Europa, Afrika und Naher Osten tätig. Nach seinem Bachelor of Science Abschluss in Logistik, Material- und Supply Chain Management bei der Rauma Institute of Technology in Finnland erwarb er anschließend einen Executive Master of Business Administration (EMBA) an der Universität Jyväskylä.

Sean Lennon, seit Anfang des Jahres New Holland Agriculture Vice President Commercial Operations Europe, verfügt über 18 Jahre Erfahrung bei CNH Industrial und bringt spezielles Know-how in den Bereichen After-Sales, Kundenservice und Produktmanagement ein, insbesondere für Traktoren. Sean Lennon hat einen Abschluss in Agrartechnik mit Betriebswirtschaft des Writtle University College in Essex, Großbritannien. Er ist seit 2002 für New Holland tätig.

Peter Friis, Vice President of Steyr Commercial Operations, kann auf über 30 Jahre Erfahrung bei CNH Industrial zurückblicken. Er bekleidete Positionen in Marketing- und Handelsabteilungen in Großbritannien & Irland, Dänemark und den nordischen und baltischen Ländern, bevor er 2017 zum Leiter des kommerziellen Marketings und der Netzwerkentwicklung für Case IH und Steyr Europe ernannt wurde.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus