Neue Futtererntetechnik

Unternehmen präsentierte in Bad Saulgau unter anderem neue Mähwerke

Claas: Neue Futtererntetechnik

Claas zeigte in Bad Saulgau unter anderem auch den Disco 9300 C Auto Swather mit Fingeraufbereiter und Förderbändern in Aktion

Claas: Neue Futtererntetechnik

Das Mähwerk des Disco 9300 Direct Swather mit zwei konischen Förderschnecken sammelt das vom Mähbalken frisch geschnittene Futter.

Claas stellte auf einem Betrieb nahe dem Werk in Bad Saulgau die neuesten Futterernte-Maschinen im praktischen Einsatz vor. Unter anderem erweitert der Hersteller das Produktsortiment mit neuen Mähwerken. Mit dem Disco 9300 Direct Swather mit neuartiger Schneckentechnologie haben Landwirte und Lohnunternehmer nun auch beim Mähen ohne Aufbereiter die Wahl zwischen Schwadzusammenführung und Breitablage. Das Mähwerk mit zwei konischen Förderschnecken sammelt das vom Mähbalken frisch geschnittene Futter.

Claas zeigte auch den Disco 9300 C Auto Swather mit Fingeraufbereiter und Förderbändern in Aktion. Dieser nutzt klassisch den Stahlzinken-Aufbereiter zur Gut-Annahme hinten den Mähscheiben und zur Mähgut-Förderung auf die Querförderbänder. Dies erfordert laut Unternehmen zwar einen höheren Kraftbedarf, ermöglicht aber gleichzeitig optimale Gutfluß-Sicherheit in allen Erntegütern und auch unter herausfordernden Einsatzbedingungen.

Leichtzügig und schwerpunktoptimiert

Mehr als 15 Triple-Mähkombinationen decken Arbeitsbreiten von 8,30 bis 10,70 m im Produktangebot ab. Im Jubiläumsjahr führt das Unternehmen vier neue Aufbereiter-Mähkombinationen – Disco 8500 C Trend, Disco 8500 RC Trend, Disco 9300 C Comfort und Disco 9300 RC Comfort ein. Passend zum Disco 3600 Frontmähwerk ohne Aufbereiter ergänzt zudem das neue XXL-Großflächenmähwerk Disco 1100 Comfort in einigen Ländern das Produktprogramm.
www.claas.com

 


Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen