Magazin Landtechnik

Claas :

Mehr Komfort beim Messerschleifen

Zum Modelljahr 2019 stattet Claas das automatische Messerschleifgerät Aqua Non Stop Comfort mit LED-Innenraumbeleuchtung und Schleifraum-Innenspühlung aus.

Claas: Mehr Komfort beim Messerschleifen

Dank der Innenraumbeleuchtung soll der Anwender den Schleifvorgang immer optimal sehen und überwachen können.

Claas will das Schleifen von Pressen- und Ladewagenmessern komfortabler gestalten. Im Messerschleifgerät Aqua Non Stop Comfort ist ab dem Modelljahr 2019 eine LED-Innenraumbeleuchtung integriert. Der Anwender soll so den Schleifvorgang immer optimal sehen und überwachen können. Die Beleuchtung ist gegen Wasser, Kühlmittelemulsion und Schleifstaub resistent und einfach über das Terminal zu schalten.

Eine regelmäßige Beseitigung des Schleifstaubs in der Maschine soll zudem für eine bessere Sicht auf den Schleifvorgang sorgen und die Funktion der Sensoren sichern. Mit der neuen, vollintegrierten Schleifraumspülung im Messerschleifgerät kann der Anwender die Maschine sofort nach der Nutzung schnell und einfach reinigen, verspricht der Hersteller. 

Schärfere Messer sollen die Futterqualität sichern, Kraftstoff sparen und den Antriebsstrang der Futtererntemaschine schonen.

Bei dem Vollautomat können pro Durchgang bis zu 51 Messer eingelegt werden. Über 90 Schablonen sorgen bei Messern von nahezu allen Herstellern für einen exakten Schliff entlang der Messerkontur. Auch das Schleifen von geraden Messerschneiden ist möglich.

Eine Schleifemulsion im geschlossenen Kreislauf garantiert einen exakten Nassschliff, bei dem die Messer kaum an Härtegrad einbüßen und auch nach mehrmaligem Schleifen noch sehr gut schneiden, erklärt Claas.


Claas

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus