Magazin Branche

Claas :

Logistikzentrum Hamm wird weiter ausgebaut

Erster Spatenstich für neues Hochregallager

Claas: Logistikzentrum Hamm wird weiter ausgebaut

Spatenstich (v. l.): Peter Rudzio (Geschäftsführer Claas Service and Parts), Norbert Wiehoff (Geschäftsführer CS Parts Logistics), Dietmar Düsing (Logistikleiter Claas Service and Parts), Ulrich Timcke (Geschäftsführer Claas Service and Parts), Gesellschafter Volker Claas, Thomas Hunsteger-Petermann (Oberbürgermeister Hamm) und Rüdiger Mohr (Leiter Konzerneinkauf).

Claas erweitert sein zentrales Logistikzentrum für Ersatzteile in Hamm. Gesellschafter Volker Claas und Vertreter der Geschäftsführung gaben mit dem ersten Spatenstich nun den offiziellen Startschuss für die Bauarbeiten an der A2.

In Hamm lagern alle Teile, die für die Wartung der Claas Maschinen oder im Servicefall gebraucht werden – von der kleinsten Schraube bis zum kompletten Mähdrescher-Motor, auch für Maschinen, die zehn Jahre oder älter sind. „Unsere Produktpalette wächst und wir bieten unsere Maschinen in immer mehr Varianten an“, sagt Logistikleiter Dietmar Düsing. „Jedes Jahr steigt die Zahl der unterschiedlichen Ersatzteile, die wir vorhalten. Heute liegen wir bei 180.000 Teilen, in zehn Jahren werden es möglicherweise doppelt so viele sein.“

Bis Oktober 2019 wird daher eine komplett neue Technik in Form eines Hochregallagers, das die Anzahl der Palettenstellplätze von 27.000 auf 58.000 mehr als verdoppelt, an das bestehende Logistikzentrum angebaut. Die dann wesentlich größeren Kapazitäten stellen die innerbetriebliche Logistik vor neue Herausforderungen. „Mit unserer konventionellen Bodenfördertechnik kommen wir dann nicht mehr aus. Wir planen daher eine Hängebahn einzubauen,“ erklärt Dietmar Düsing. Diese ist auf bis zu 500 Palettenbewegungen pro Stunde ausgelegt, was selbst für den Fall einer nochmaligen Erweiterung ausreichen würde.

Das neue Hochregallager ist der erste Schritt für die Neuorganisation des gesamten Logistikzentrums. Weitere bauliche Veränderungen für mehr Platz werden vor allem im Wareneingang, im Packbereich und im automatischen Kleinteilelager folgen.

Claas beschäftigt zusammen mit dem Logistikpartner Stute Logistics (AG & Co.) KG am Standort Hamm ca. 500 Mitarbeiter. Das Investitionsvolumen in das neue Hochregallager liegt bei über 20 Mio. Euro.


Claas

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus