Magazin Landtechnik

Case IH :

Deutschlandpremiere für den Optum CVXDrive

Bei den Lohnunternehmertagen am 5. und 6. Dezember in Bremen präsentierte Case IH mit dem Optum CVXDrive in Deutschland erstmals einen Traktor der Abgasstufe V.

Case IH: Deutschlandpremiere für den Optum CVXDrive

Der neue Optum CVX Stufe V ist optional mit der der automatischen Anhängerbremse "Advanced Trailer Brake" ausgestattet.

Der Traktor Optum CVXDrive von Case IH erfüllt jetzt auch die Abgasstufe V. Der Hersteller präsentierte das Modell auf den Lohnunternehmertagen (DeLuTa) am 5. und 6. Dezember in Bremen. Bei dem Motor soll die Hi-eSCR - Technologie der Konzernschwester FPT Industrial die Partikel-Emissionen stark reduzieren. Gleichzeitig werde der Kraftstoffverbrauch optimiert und das Wartungsintervalle beim Motor verlängert, verspricht der Hersteller. 

Äußerlich sind bei den Stufe V-Modellen des Optum CVXDrive keine Änderungen erkennbar. Die Verbrennung erfolgt ohne eine systembelastende Abgasrückführung. Die Anordnung der Bauteile sei vereinfacht worden, auf einen zusätzlichen Turbolader habe man verzichten können und das wartungsfreie Nachbehandlungssystem senke zusätzlich die Betriebskosten. 

Zu den geringeren Betriebskosten trage auch bei, dass die Serviceintervalle für den Motorölwechsel aufgrund interner Upgrades von 600 auf jetzt 750 Betriebsstunden beziehungsweise 18 Monate verlängert werden konnten, so der Hersteller. Gleichzeitig wurde das Intervall für den Wechsel des Getriebeöls um 300 Betriebsstunden aufgestockt. 

Zur Ausstattung der Optum.Modelle der Stufe V gehört das AFS Connect Telematics. Auf Wunsch erhalten Kunden eine Ausstattung mit AccuTurn Pro, bei dem das moderne Case IH Vorgewende-Management HMC II mit den automatisierten Wende-Funktionen des Autopiloten AccuGuide kombiniert werden. Weiterhin ist der neue Optum optional mit der Advanced Trailer Brake ausgestattet, der automatischen Anhängerbremse. 


Case IH

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus