Magazin Branche

:

Trauer um Ernst Dammann

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat die Lebensleistung des am 10. Oktober im Alter von 71 Jahren verstorbenen Ehrenpräsidenten vom Bundesverband der Maschinenringe, Ernst Dammann, gewürdigt. Besondere Anerkennung fand sein Engagement und sein Wirken zum Wohle der Landwirte als langjähriger Präsident des Bundesverbandes. Zielrichtung seiner Arbeit sei immer gewesen, über die Maschinenringe die Kosten zu minimieren und damit die landwirtschaftlichen Betriebe im Wettbewerb zu stärken und Einkommensverbesserungen für die Landwirte zu schaffen, erklärte der DBV. Dammann habe sich schon frühzeitig der Idee der "Maschinenringe" verschrieben. Als Gründungsmitglied des Maschinenringes Stade und als dessen langjähriger Vorsitzender habe er die Arbeit an der Basis aktiv mitgestaltet. Von 1977 bis 1987 war Dammann Vorsitzender des Landesverbandes der Maschinenringe Niedersachsen und von 1984 bis 2000 Präsident des Bundesverbandes der Maschinenringe. 1996 erfolgte unter seiner Führung die Gründung der Service GmbH Bundesverband der Maschinenringe. Außerdem war Dammann wesentlich an der Gründung des Europäischen Maschinenring- Dachverbandes beteiligt, dessen Präsident und Ehrenpräsident er war.

 


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus