Magazin Landtechnik

BvL :

40 Jahre vertikale Futtermischwagen

BvL feiert ein weiteres Jubiläum: Im Jahr 1978 brachte das Unternehmen mit dem „Solomix“ den ersten vertikalen Futtermischwagen auf den Markt.

BvL: 40 Jahre vertikale Futtermischwagen

Seit 40 Jahren produziert BvL vertikale Futtermischwagen.

Die emsländische Bernard von Lengerich GmbH & Co. KG (BvL) schaut auf ein neues Jubiläum in ihrer Entwicklungsgeschichte zurück: Im Jahr 1978, also vor 40 Jahren, brachte das Unternehmen mit dem „Solomix“ den ersten vertikalen Futtermischwagen auf den Markt. Aus ihm sind die heutigen BvL Futtermischwagen aus der V-MIX Serie hervorgegangen. Das emsländische Familienunternehmen konzentriert sich bereits in der 5. Generation auf die individuelle Produktentwicklung. Zu den wichtigen Neuentwicklungen der vergangenen Jahre zählen das patentierte EDS-System, dass einen exakten, direkten und schnellen Austrag des Futters ermöglicht, oder auch die Express-Misch-Kammer.
Weitere Meilensteine bei BvL:

  • 1986:  Der horizontale Futtermischwagen „Starmix“ wird eingeführt. Zu dieser Zeit haben die horizontalen Futtermischwagen den weitaus größeren Marktanteil.
  • 1997: Weiterführung des vertikalen Futtermischwagenprogramms durch den V-MIX 1S. Zur gleichen Zeit erweitert BvL das Futtermischwagen-Repertoire um Futtermischwagen mit integrierter Ladeklappe und Schneideinrichtung. Die Modelle V-MIX L und V-MIX LS sind als selbstladende Futtermischwagen bis heute gefragte Helfer auf landwirtschaftlichen Betrieben.
  • Mitte der neunziger Jahre geht BvL erste Schritte beim selbstfahrenden Futtermischwagen mit dem V-MIX „Futura“.
  • Ab 2003 bietet BvL Futtermischwagen mit Strohgebläse an. Diese wurden stetig weiterentwickelt und sind als V-COMFORT Turbo im Einsatz.
  • Das Produktprogramm wird um die Linie der Drei-Schnecken Futtermischwagen erweitert. Damit bietet BvL bis heute Mischwagen mit Volumen von bis zu 46m3. Zudem steigt BvL mit stationären Mischern in die Biogastechnik ein.
  • 2008: Der selbstfahrende Futtermischwagen mit der patentierten Strukturwalze kommt auf den Markt. Diese innovative Technik ist besonders futterschonend und langlebig.
  • 2012: Das Futtermanagement-System V-Dairy Feeder kommt auf den Markt. Die webbasierte Software unterstützt den Landwirt bei der Erstellung und der Ablage exakter Futterrationen. Zugleich erleichtert es die Dokumentation und hilft Futterkosten zu sparen.
  • 2017: Auf der Agritechnica in Hannover präsentiert BvL die neue Generation der Zweischnecken-Selbstfahrer. Mit dem „großen“ selbstfahrenden Futtermischwagen lassen sich auch größere Herden auf komfortablem Weg füttern.

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus