Magazin Wirtschaft

Bundeswirtschaftsministerium :

Initiative unterstützt Generationswechsel

Mit der Initiative „nexxt“-Unternehmensnachfolge gibt es umfassende Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote – Über Nachfolgebörse im Internet können kostenlos Kontakte geknüpft werden

Bundeswirtschaftsministerium: Initiative unterstützt Generationswechsel

Nicht nur in der Landwirtschaft, auch im Landmaschinenhandel steht in vielen Betrieben eine Unternehmensnachfolge an.

„In vielen kleineren und mittleren Betrieben steht ein Generationswechsel an. Von der erfolgreichen Übergabe hängen Tausende Arbeitsplätze und vor allem der Erhalt von wichtigem Know-how am Standort Deutschland ab. Eine frühzeitige und informierte Auseinandersetzung mit dem Thema Nachfolge ist wichtig“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Beauftragter der Bundesregierung für den Mittelstand und die neuen Bundesländer, Christian Hirte. Dem Ministerium sei es wichtig, dass der deutsche Mittelstand auch in Zukunft stark und innovativ bleibe. Mit der Initiative „nexxt“-Unternehmensnachfolge bietet das Bundeswirtschaftsministerium umfassende Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote rund um das Thema Unternehmensnachfolge an. Zentrales Instrument ist die Nachfolgebörse www.nexxt-change.org, über die kostenlos Kontakte geknüpft werden können.

Aktuell sind über 6500 Verkaufsangebote und rund 2000 Kaufgesuche veröffentlicht. Seit 2006 wurden durch die Börse bereits über 15.500 erfolgreiche Unternehmensübergaben angestoßen. Darüber hinaus fördert das Bundeswirtschaftsministerium das Projekt „Nachfolge in Deutschland“ des Instituts für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Das Institut hat eine Wissens- und Informationsplattform zum Thema Unternehmensnachfolge entwickelt und gehört zu den deutschen Siegerteams des Europäischen Unternehmensförderpreises 2018. Weitere Informationen: www.nexxt-change.org, www.nachfolge-in-deutschland.de.

Erst kürzlich hatten die Bundesweite Gründerinnenagentur (BGA) und die Industrie- und Handelskammer einen „Nationalen Aktionstag zur Unternehmensnachfolge durch Frauen“ durchgeführt mit Telefon-Aktionen, Workshops, Vorträgen und Info-Terminen zu den Unterstützungsangeboten für Unternehmerinnen und Gründerinnen.

Weitere Informationen: www.existenzgruenderinnen.de.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus