Magazin Landwirtschaft

Bundesverband Lohnunternehmen :

Sieger erhielten auf der Agritechnica ihre Urkunden

Vier Abschlussarbeiten im Berufswettbewerb „Agrarservicemeister“ prämiert – 500 Euro für den ersten Platz

Bundesverband Lohnunternehmen: Sieger erhielten auf der Agritechnica ihre Urkunden

Ausgezeichnete Agrarservicemeister: David Dettmer, Peter Beickler, Stephan Irgmeier und Robin Tenbült (v. l.).

Das Bildungswerk vom Bundesverband Lohnunternehmen (BLU) hat in diesem Jahr zum zweiten Mal die besten Abschlussarbeiten für den Ausbildungslehrgang zum Agrarservicemeister (ASM) ausgezeichnet. Die Prämierung der Gewinner erfolgte im Rahmen der Agritechnica 2019 in Hannover.

Nach Angaben des Bundesverbandes belegte Stephan Irgmeier vom Lohnunternehmen Ostermaier aus Altötting in Bayern mit seiner Meisterarbeit „Hacken im Mais – Förderung der Stickstoffmineralisierung und Einsparung von Herbiziden“ den mit 500 Euro dotierten ersten Platz. Zusätzlich sei Irgmeier von der Firma Väderstad mit einer Reise nach Schweden mit Werksbesichtigung bei dem Unternehmen prämiert worden.

Laut BLU positionierte sich Peter Beickler mit einer Arbeit über die Entblätterung im Weinbau auf dem zweiten Platz vor Robin Tenbült und dessen Vergleich von Gülleausbringungsverfahren sowie David Dettmer, der sich in seiner Abschlussarbeit mit dem Ansäuern von Gärresten beschäftigt hatte.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus