Magazin Landtechnik

Bundesverband Lohnunternehmen :

Lohnunternehmer-Nachwuchs im Wettstreit

Zum Ende des Ausbildungsjahres 2019 hat der Bundesverband Lohnunternehmen die besten Absolventen der neun Fachkraft-Agrarservice-Berufsschulen zu einem Leistungsvergleich nach Mecklenburg-Vorpommern eingeladen.

Bundesverband Lohnunternehmen: Lohnunternehmer-Nachwuchs im Wettstreit

Nicolas Sommer (Amazone) und Thomas Rüsch (BLU) zeichnen die Sieger aus: F. Katheder und H. Flessner (beide 3. Platz), R. Littkopf (1. Platz) und K. Hanusa (2. Platz) nehmen die Preisgelder aus der Amazone-Stiftung entgegen.

Ein Berufswettbewerb als Leistungsvergleich zum Ende des Ausbildungsjahres der Absolventen der neun Fachkraft-Agrarservice-Berufsschulen hat bereits Tradition. In diesem Jahr lud der Bundesverband Lohnunternehmen insgesamt zwölf qualifizierte frischgebackene Facharbeiter aus dem gesamten Bundesgebiet an die Bildungsstätte UFAT Wöbbelin in Mecklenburg-Vorpommern ein.
Neben einem breiten Wissen aus der Fach- und Allgemeinbildung gehörten u. a. Rangier- und Einsatzübungen mit einem Traktor und Anhänger, Feldspritze und Drillmaschinen an den Prüfungsstationen. Ergänzt wurden diese Aufgaben durch praxisnahe Rollenspiele zu Fachgesprächen mit Behörden und Kunden. Fachlich kommunizieren, verhandeln und überzeugen waren die Herausforderungen in einem simulierten Behördengespräch und bei einer Reklamation eines unzufriedenen Kunden. 

Das Leistungsvermögen der Wettbewerbsteilnehmer war sehr hoch und das Endergebnis entsprechend knapp. René Littkopf aus 93164 Laaber in der Oberpfalz konnte sich mit einem kleinen Vorsprung den ersten Platz sichern. Seine Ausbildung fand im Lohnunternehmen Albert Schmid in Hemau und in der Berufsschule Triesdorf statt. Den zweiten Platz belegte Konstantin Hanusa aus dem niedersächsischen Vögelsen, der im Lohnunternehmen Zeyn und an der Berufsschule Hannover ausgebildet wurde. Erstmalig konnten zwei Drittplatzierte ausgezeichnet werden: Florian Katheder (Alesheim, LU Mrasek) und Hendrik Flessner (Friedeburg, LU Ahlhorn) hatten exakt die gleiche Punktzahl.

Die besten Fachkräfte 2019 durften sich neben Sachpreisen auch über Preisgelder freuen. Der Landtechnikhersteller Amazone sponsert seit vielen Jahren den Berufswettbewerb des Bundesverbands Lohnunternehmen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus