Börger:

Mobile Separationstechnik „aus einer Hand“

Pressschneckenseparator Bioselect Powerlift jetzt in vier Größen erhältlich

Börger: Mobile Separationstechnik                               „aus einer Hand“

In der Powerlift Ausführung wird der Separator Bioselect hydraulisch auf eine Abwurfhöhe von 4,30 Meter hochgefahren und kann so auch große Kipper befüllen.

Börger hat für hohe Durchsatzmengen und mehr Flexibilität bei der Fest-Flüssig-Trennung den Pressschneckenseparator Bioselect Powerlift konstruiert. Je nach Einsatzgebiet kann zwischen vier Größen mit Durchsatzleistungen zwischen 25 und 150 m3/h gewählt werden. Auch ein Aufbau mit bis zu drei Hochleistungsseparatoren mit zusammen 450 m3/h Durchsatzleistung ist möglich. In der Powerlift Ausführung wird der Separator hyd-raulisch auf eine Abwurfhöhe von 4,30 Meter hochgefahren. So können auch große Kipper gefüllt werden. Produktmanager Markus Einck-Roßkamp: „Der Bioselect realisiert sehr hohe Durchsatzmengen. Die TS-Gehalte in der festen Phase sind dabei stufenlos bis zu 38 Prozent TS-Gehalt einstellbar. Dadurch kann das Aggregat beispielsweise zur Beseitigung von Schwimmschichten in Behältern, zur Reduzierung des Lagerbedarfs, zur Erhöhung der Transportwürdigkeit von Gärresten und Gülle und zur Optimierung der Düngung eingesetzt werden. Auch einstreufähiges Material kann separiert werden.“

Im Bioselect ist eine Börger Drehkolbenpumpe verbaut, die die zu separierende Masse durch den Lochscheibenzerkleinerer saugt. Der Multichopper zerkleinert die Faserstoffe. Störstoffe werden im Fremdstoffabscheider abgesondert und unnötiger Verschleiß im Separator vermieden. Eine Filtratpumpe fördert die flüssige Phase zum gewünschten Ort. Sämtliche Maschinen auf dem Mobilaggregat werden über die Börger Steuerungstechnik bedient. Die Kontrolleinheit stimmt den Betrieb der Maschinen aufeinander ab. Auch ein autonomer Betrieb ist möglich.

Das gesamte Aggregat ist auf einem Tandemachs-Anhänger aufgebaut. Dank der höhenverstellbaren Deichsel mit austauschbarer Zugeinrichtung kann der mobile Separator von einem Pkw, einem Schlepper oder einem Lkw gezogen werden.

www.boerger.de

 

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen