Magazin Landtechnik

Bobcat :

Samoter-Innovationspreis 2020 für Zusatzhydrauliksteuerung

Den Innovationspreis der Messe Samoter hat Bobcat für ein Feature erhalten, das der Hersteller für Minibagger der R-Serie (2 bis 4 Tonnen) entwickelt hat.

Bobcat: Samoter-Innovationspreis 2020 für Zusatzhydrauliksteuerung

Luciano Rizzi (Veronafiere Exhibition Manager, von links), Robert Husar (Bobcat product line manager for mini-excavators), Luca Bonadiman (District Manager Bobcat Italy, Israel, Greece, Cyprus), Maurizio Danese (Veronafiere President).

Im Rahmen der Messe Samoter 2020, die vom 20. bis 25. März 2020 in Verona stattfindet, hat Bobcat den Innovationspreis „Technical Innovation Award 2020“ erhalten. Den Preis gibt es für die von Bobcat für die Minibagger der R-Serie (2 bis 4 Tonnen) entwickelte erweiterte wählbare Zusatzhydrauliksteuerung (advanced selectable auxiliary control, A-SAC).

Die ursprüngliche, von Bobcat entwickelte wählbare Zusatzhydrauliksteuerung (SAC) geht auf das Jahr 2018 zurück. Sie wurde mit der Markteinführung der Minibagger der R-Serie vorgestellt. Die SAC-Lösung gibt Fahrern die Möglichkeit, die Steuermodi für die Zusatzhydraulikkreise von Bobcat-Baggern auf die für die jeweiligen hydraulischen Anbaugeräte vordefinierten Einstellungen abzustimmen.

Das SAC-System wird über Drucktasten gesteuert, die oben an beiden Steuerhebeln bequem zugänglich sind. In Verbindung mit dem SAC-Schalter auf der Bedienkonsole kann der Fahrer sieben voreingestellte kombinierte Steuermodi auswählen – ohne die Hände während der Arbeit vom Steuerhebel nehmen zu müssen. Somit muss er sich nicht an neue Arbeitsweisen oder Maschinenkonfigurationen gewöhnen. Das spart Zeit und Geld und steigert die Produktivität.

Das A-SAC-System ist für aktuelle und zukünftige Bobcat-Bagger der R-Serie als Sonderausstattung erhältlich und kann auf allen Bobcat-Baggern der R-Serie (2-4 Tonnen) nachgerüstet werden.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus