Magazin Landtechnik

Bobcat :

Erster elektrischer Minibagger der 1 t-Klasse

Auf der Bauma 2019 stellt Bobcat den neuen elektrischen Minibagger E10e in Kurzheckbauweise vor.

Bobcat: Erster elektrischer Minibagger der 1 t-Klasse

Der Elektrobagger ist z.B. eine Lösung für Arbeiten innerhalb von Gebäuden.

Auf der Bauma-Ausstellung 2016 stieß Bobcat mit dem Prototyp des E10e auf großes Interesse bei den Besuchern. Jetzt stellt der Hersteller das erste serienreife Modell auf der Bauma 2019 vor
Laut Bobcat gibt es einen großen Bedarf an emissions- und geräuscharmen Baggern für bestimmte Anwendungen. Dazu gehören neben Innenabbruch- und Kellerbauprojekten auch Innenstadtentwicklungen, Nachtarbeit und Aufträge in Bereichen in denen ein niedriger Geräuschpegel erforderlich ist, wie in Krankenhäusern, auf Friedhöfen, in Schulen usw. Die elektrische Lösung löse viele der mit diesen Aufgaben verbundenen Probleme, so der Hersteller.

Der E10e basiert auf dem Minibagger E10 ZTS und wurde im Bobcat Innovation Center in Dobris in der Tschechischen Republik in Zusammenarbeit mit Zulieferern aus dem Bereich Elektrofahrzeuge entwickelt. Der neue E10 bietet ein identisches ZTS-Profil (Kurzheckbauweise) und gleiche Außenmaße wie das Standardmodell E10/E10z. Zusätzlich bietet der E10e vor Ort beispielsweise einen sehr niedrigen Geräuschpegel mit einem LpA von nur 64 dBA gegenüber 80 dBA für den Standard-E10.

Darüber hinaus wurden alle Systeme und Komponenten des E10e für den Einsatz in rauen Umgebungen optimiert - das patentierte elektrohydraulische Antriebsstrangsystem nutzt die Fähigkeiten des Elektromotors voll aus und alle Komponenten des elektrischen Antriebsstrangs sind vollständig abgedichtet, erfüllen die Schutzart IP67 und sind außerdem gemäß den Anforderungen an die Robustheit von Baumaschinen ausgelegt.

Wie der E10/E10z ist auch der E10e leicht zu transportieren. Neben dem einfahrbaren Unterwagen, durch den die Maschinenbreite auf nur 710 mm verringert werden kann, erleichtert der integrierte, klappbare TOPS-Umkippschutz (Tip Over Protective Structure) das Durchfahren von niedrigen Öffnungen, sodass auch innerhalb von Gebäuden oder Kellern gearbeitet werden kann.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus