Magazin Branche

BKT :

Zehn Jahre Earthmax gefeiert

Der indische Reifenhersteller blickt auf zehn Jahre seiner OTR Reifenserie zurück und gibt Marktziele bis 2025 bekannt

BKT: Zehn Jahre Earthmax gefeiert

BKT Co-Geschäftsführer Rajiv Poddar begrüßte die Gäste auf Kreta zum Earthmax Jubiläum.

Die Serie Earthmax für den OTR-Markt wird seit zehn Jahren produziert.

Die Serie Earthmax für den OTR-Markt wird seit zehn Jahren produziert.

Balkrishna Industries Ltd. (BKT), einer der führenden Off-Highway-Reifenhersteller, feierte auf Kreta gemeinsam mit seinen Vertriebspartnern das zehnjährige Jubiläum der Reifenserie Earthmax. Bei dieser Gelegenheit verkündete BKT, einen Marktanteil in Höhe von zehn Prozent im All-Steel-Radialsegment des globalen OTR-Marktes erreichen zu wollen.

Die BKT Führungskräfte gaben auf einer Halbinsel bei Heraklion, Kreta, Einblicke in die eigene Strategie und in den OTR-Markt allgemein. Im Jahr 2008 stellte BKT den ersten Earthmax Reifen für Radlader vor. Die Earthmax-Serie bietet heute BKTs breitestes Sortiment an All Steel OTR Radialreifen. Entwickelt wurde der Earthmax, um den härtesten Einsatzbedingungen in Steinbrüchen, Bergwerken und auf Baustellen zu widerstehen. Die robuste All-Steel Struktur, die der Reifenkarkasse Beständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Ein- flüssen verschafft, hat sich bewährt. Nach den ersten Reifen für Radlader folgte der Ausbau der Serie auch für Muldenkipper. Mittlerweile gehören auch Reifen bis zu einer Größe von 57 Zoll zu dieser Serie.

Arvind Poddar, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von BKT: „Der Bau des Palastes von Knossos war in der Antike ein großer Erfolg und Fortschritt. Auch die Entwicklung und Herstellung unseres ersten Earthmax-Reifens waren ein großer Erfolg und Fortschritt in der modernen Zeit - ein Meilenstein in der Geschichte von BKT.“ Poddar führte aus, wie das Unternehmen trotz der damaligen globalen Krise in das OTR-Segment einstieg. Das moderne BKT Werk im indischen Bhuj ermöglicht seit 2014/2015 die Entwicklung und Produktion von OTR-Giant-Reifen. Die Eröffnung der Produktionsanlagen an diesem Standort ist Teil der Gesamtstrategie, bis 2020 weltweit ein jährliches Absatzvolumen von 40.000 t im All-Steel-Radialsegment zu erreichen. Die sei eine Etappe auf dem Weg zum strategischen Ziel, bis 2025 einen Marktanteil von zehn Prozent im OTR-Markt zu erreichen, so Rajiv Poddar, Co-Geschäftsführer von BKT.

BKT traf kürzlich ein Forschungs- und Entwicklungsabkommen mit Kultevat, Inc., einer US-amerikanischen Firma mit Sitz in St. Louis, Missouri. Kultevat, Inc. ist auf grüne Technologie spezialisiert, insbesondere auf den Auszug von qualitativ hochwertigem Kautschuk, kurz TKS, von Russischem Löwenzahn mittels umweltfreundlicher Verfahren. Das Unternehmen hat auch Methoden zur Stabilisierung von TKS-Kautschuk entwickelt. Das Abkommen sehe eine erste Projektphase mit verschiedenen Musterlieferungen im Jahre 2018 vor, während im Rahmen der zweiten Projektphase bis Oktober 2019 die Lieferung einer Tonne stabilisierten TKS-Kautschuks an BKT geplant sei.

Weitere laufende Projekte beruhen auf der Entwicklung von hoch leistungsstarken Gummimischungen mittels Nanomaterialien oder Nanoverbundstoffen, die verstärkte thermische und mechanische Stabilität bieten.

Zum zehnjährigen Jubiläum der Reifen-Serie Earthmax blickt das Führungsteam von BKT weiter optimistisch in die Zukunft (v.l.): Lucia Salmaso (Geschäftsführerin BKT Europe), Arvind Poddar (Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer BKT), Rajiv Poddar (Co-Geschäftsführer BKT) und Dilip Vaidya (Präsident und Leiter Technologie BKT).

Zum zehnjährigen Jubiläum der Reifen-Serie Earthmax blickt das Führungsteam von BKT weiter optimistisch in die Zukunft (v.l.): Lucia Salmaso (Geschäftsführerin BKT Europe), Arvind Poddar (Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer BKT), Rajiv Poddar (Co-Geschäftsführer BKT) und Dilip Vaidya (Präsident und Leiter Technologie BKT).


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus