Magazin Branche

Biogas :

Gärrückstände optimal verwerten

Online-Fachtagung findet am 15.9.2020 statt

Biogas: Gärrückstände optimal verwerten

Neue Erkenntnisse zur Aufbereitung und Nutzung von Gärresten werden auf der Online-Fachtagung diskutiert.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) lädt am 15. September 2020 zur 4. Fachtagung „Pflanzenbauliche Verwertung von Gärrückständen aus Biogasanlagen“ ein. In diesem Jahr wird die Veranstaltung, die vom Institut für Agrar- und Stadtökologische Projekte an der Humboldt-Universität zu Berlin als wissenschaftlicher Partner unterstützt wird, erstmals online ausgerichtet.

Um den steigenden Anforderungen an die Gärrestverwertung gerecht zu werden, die sich u. a. aus der Nitratrichtlinie, der Düngeverordnung sowie dem Klimaschutzplan ergeben, wächst der Bedarf an neuen Lösungen für Aufbereitung, Handling und bedarfsgerechte Ausbringung von Wirtschaftsdüngern und Gärprodukten. Längere Sperrfristen für die Ausbringung, die Begrenzung der Stickstoffgaben, die Reduzierung der Ammoniak- und Lachgasemissionen sowie die daraus resultierende notwendige Erweiterung der Lagerkapazitäten und die Abdeckung von Gärrestelagern gehören zu den wesentlichen Herausforderungen, denen sich Landwirte künftig stellen müssen.

Die 4. Fachtagung „Pflanzenbauliche Verwertung von Gärrückständen aus Biogasanlagen“ zeigt neue Erkenntnisse zur Aufbereitung und Nutzung von Gärresten im Einklang mit den rechtlichen Rahmenbedingungen auf. Dabei werden auch neue Forschungsansätze aus dem Förderaufruf „Nachhaltige Verwertung und Aufbereitung von Gärrückständen“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vorgestellt.

Die Veranstaltung wird von einer Online-Posterausstellung begleitet. Das Programm sowie weitere Informationen zur Anmeldung und zur Tagung ist hier einzusehen: https://veranstaltungen.fnr.de/gaerrestetagung-2020